Dampflok auf Erfolgskurs

Heißer Feger auf Rollschuhen: Seit 2009 saust Marcel Brauneis im Musical Starlight Express über die einzigartige Skater-Bühne, seit zweieinhalb Jahren spielt er die Hauptrolle Rusty – eine Ehre, die für deutsche Darsteller alles andere als leicht zu erringen ist.

Rasanter Zeitgenosse: Marcel Brauneis fegt seit 2008 bei Starlight Express in Bochum über die Bühne. Foto: Isabell Schatz

Rasanter Zeitgenosse: Marcel Brauneis fegt seit 2008 bei Starlight Express in Bochum über die Bühne. Foto: Isabell Schatz

Was war das denn jetzt? Ein Blitz? Ein Windhauch? Ein Düsenjet? Wie eine Rakete düst Marcel Brauneis an den Zuschauern in Bochum vorbei – so nah, dass einige zusammenzucken, so fern, dass man gar nicht richtig realisieren konnte, was da nun gerade eigentlich passiert ist. Unvermittelt kommt er zum stehen, alle Scheinwerfer sind auf ihn gerichtet, und mit einer unübertrefflich gefühlvollen Stimme fängt er an zu singen – ganz ruhig und bestimmt, als hätte er seinen Puls mit der Renneinlage gerade nicht auf 180 hochgejagt: „Wenn es dich gibt, dann zeige mir den Weg, damit ich nicht verlier. Starlight Express, Starlight Express – wo bist du? Hörst du mich? Starlight Express, du weißt ich brauche dich!“

Sein Kinderzimmer, seine Bühne

Gefühlvoll: Marcel Brauneis ist momentan in Bochum in der Erstbesetzung der Dampflok Rusty zu sehen. Foto: Jens Hauer / Starlight Express

Gefühlvoll: Marcel Brauneis ist momentan in Bochum in der Erstbesetzung der Dampflok Rusty zu sehen. Foto: Jens Hauer / Starlight Express

Seit 2009 spielt Marcel Brauneis im Musical Starlight Express in Bochum – zunächst in der Rolle des Steinwaggons Flattop, dann als Bremswaggon Red Caboose, bevor er im Jahr 2011 etwas schaffte, was zuvor nur einem deutschen Darsteller gelang: Er schlüpfte in die Hauptrolle der jungen Dampflok Rusty.

Dass es Marcel auf die große Bühne zieht, zeichnete sich schon früh ab: In der Schule war er nicht der Klassenclown, sondern der Klassenstar. Schon im Alter von sechs Jahren machte er das Klassenzimmer zu seiner Bühne und präsentierte seinen Mitschülern Musik aus aktuellen Disney-Filmen. Nach Schulschluss ging’s zu Hause weiter: Der gebürtige Wiener lud Familie und Freunde in sein Kinderzimmer ein, stellte eigenhändig Kostüme, Programmhefte und Eintrittskarten zusammen und verwandelte seine eigenen vier Wände in eine Musicalzentrale.

1997 bekam Marcel erstmals intensiven Unterricht in Gesang, Tanz und Schauspiel am Performing Arts Center Austria, zwei Jahre später folgte bereits der erste Auftritt außerhalb von Klassen- und Kinderzimmer: In der Kinderballettaufführung von „Pippi Langstrumpf“ spielte er den Zirkusdirektor, zeitgleich studierte er mit der „Kindermusical Company“ verschiedene Stücke ein. So viel Engagement zahlt sich aus: 2001 gewann er bei den European Open in Showdance den Preis als bester Nachwuchstänzer.

Von Wiener Melange zu California Cheesecake

Er könnte auch Model: Bei der Karriere braucht Marcel Brauneis bestimmt nie einen Plan B. Modeltauglich wäre er aber allemal. Foto: Isabell Schatz

Er könnte auch Model: Bei der Karriere braucht Marcel Brauneis bestimmt nie einen Plan B. Modeltauglich wäre er aber allemal. Foto: Isabell Schatz

Ein Jahr nach seiner ersten Auszeichnung reiste Marcel Brauneis nach Los Angeles und erhielt Tanzunterricht in Hollywood. Bald nahm er dort sein Studium an der Stella Adler Academy of Acting and Theater auf – namhafte Persönlichkeiten wie Marlon Brando, Robert De Niro oder Salma Hayek lernten dort bereits ihr Handwerk.

Nach seiner einjährigen Exkursion in die USA zog es das junge Talent wieder in seine Heimat Wien. 2008 nahm er an dem Wettbewerb „Musicalshowstar 2008“ teil und schaffte es unter tausenden Bewerbern bis ins Finale. Und bald war es dann so weit: Die Einladung zur deutschssprachigen Produktion von Starlight Express flatterte in seinen Briefkasten.

Die Uhr tickt

Der 25. Mai 2014, 19:00: Ein Datum, an das die Fans von Marcel, von Rusty und vermutlich auch er selbst gar nicht denken wollen. Denn dann ist voraussichtlich seine letzte Vorstellung bei Starlight Express in Bochum. Marcel Brauneis wird sich dann neuen Projekten widmen – welchen, das ist bisher noch nicht bekannt. Aber halt – wird nicht gerade ein neues Musical für Hamburg einstudiert?


wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Ganzkörper Intervalltraining 1: All Inclusive-Workout
wallpaper-1019588
Dokumentation: "Derrida" [USA 2002]
wallpaper-1019588
Kremser Gelöbniswallfahrt
wallpaper-1019588
Real in Anime: Master Chief ist im Anime-Universum gelandet
wallpaper-1019588
GamesCom 2019: Final Fantasy VII Remake Gamescom Demo Footage
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER POLICE POINTILLÉ WORD