Damals war´s – Musik Anno 1981

Stimmung, Spass und gute Laune – so in etwa könnte man mit Einschränkungen das musikalische Geschehen des Jahres 1981 charakterisieren.

Neben Acts wie den Electronicas mit ihrem „Ententanz“ oder den ebenfalls aus Holland stammenden „Stars on 45″ mit ihren diversen Hit-Medleys, gab es aber auch andere Trends, die den Musikmarkt bereicherten.

Shakin Stevens erweckte den guten alten Rock´n Roll wieder zu neuem Leben („You drive me crazy“) oder der eingängige Sound von Kim Wilde (Boys from America“) enterte die Charts.

Daneben konnte TV-Star Telly Savalas („Kojak“) mit dem Countrysong „Some Broken Hearts never mend“) einen Hit verbuchen.

Ein Überraschungserfolg gelang dem Italienier Joe Dolce mit „Shaddap you face“, das ihn über Nacht bekannt werden liess – aber dann doch zum One Hit Wonder stempelte.

Weitere Erfolgsbands 1981: Visage, Soft Cell, Boomtown Rats und Adam & The Ants.

Auf deutschem Sektor war ebenfalls beste Stimmung angesagt. Stars wie Frank Zander oder  Gottlieb Wendehals mischten jede Party auf.

Daneben sangen Schlagergrößen wie Nicole, Roland Kaiser, Paola und Peter Alexander mit DDR-Stars wie den Gruppen Karat und Puhdys um die Wette.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte