Cyberangriff legt Computer weltweit lahm

Cyberangriff legt Computer weltweit lahmEine gigantische Welle von Cyberattacken hat viele Krankenhäuser in Großbritannien lahmgelegt und auch den Telekom-Konzern Telefónica in Spanien getroffen. Die Computer wurden mit Erpressungstrojanern (Wanna Cry / Wanna Decryptor) infiziert, die die Geräte verschlüsseln und für die Entschlüsselung Lösegeld in Höhe von 2 Bitcoin (ca. 3.000 €) verlangen.

Inzwischen wurde von Kasperski gemeldet, dass mindestens 74 Länder in aller Welt von den Angriffen betroffen sind. Kranke müssen abgewiesen und Operationen verschoben werden. In Russland sollen unter den über 1.000 betroffenen Computer viele bei der Polizei stehen und in den USA soll es auch die CIA erwischt haben, die sich offensichtlich nicht an die selbst formulierten Regeln zum Schutz dagegen gehalten hat. Auch in Asien schlugen die Kriminellen zu.

Die Angriffe sind auf veralteten Computern mit nicht mehr gewarteten Betriebssystemen wie beispielsweise Windows XP sehr erfolgreich, treffen aber auch neuere Betriebssysteme, bei denen die Updates nicht auf einem neueren Stand sind.

Die benutzte Schadsoftware Wanna Decryptor ist lange bekannt und die zugrunde liegende Sicherheitslücke wurde laut Microsoft schon vor Monaten geschlossen. Informationen aus Spanien deuten darauf hin, dass die bei dem Angriff ausgenutzte Sicherheitslücke ursprünglich vom US-Abhördienst NSA entdeckt worden war.


wallpaper-1019588
Der #Tanz - das Stiefkind der #Salzburger_Festspiele
wallpaper-1019588
OUTFIT – BANDANA LOVER.
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
Wenn Männer sich ins Coaching trauen, dann ist das für mich immer berührend
wallpaper-1019588
Grün vs. Grau im Waadtland
wallpaper-1019588
Kebap Tahini
wallpaper-1019588
Zigeunerleben Neuseeland/Japan 2017
wallpaper-1019588
[Blogtour] The Taste of "Glückssterne" || Claudia Winter