Curry-Pfanne

Ich bin so was von auf den Geschmack gekommen! Zur Zeit habe ich eine Vorliebe für Gerichte mit Curry-Paste... Wirklich lecker und ein wenig scharf, nicht zu scharf, zumindest bei der gelben - I like!
So kurz vorm Urlaub muss der Kühlschrank geleert werden. Ich habe alles zusammen gesucht und mit der Curry-Paste ein Sösschen gekocht. Ihr könnt also verwenden, was Euer Kühlschrank hergibt.
Unsere Mischung wurde schön fruchtig, etwas scharf - das wärmt von innen, beim aktuellen Wetter ;) Etwas mehr Gemüse könnte das nächste Mal noch dazu, vielleicht etwas in Richtung Erbsen und/oder Bohnen, aber auch Paprika, Zucchini oder Spinat könnten wir uns noch sehr lecker in diesem Gericht vorstellen, waren aber leider nicht da.
Ein Rezept für eine super-leckere Curry-Paste findet Ihr bei Foodina. Bei ihr finden sich auch viele tolle indische, asiatische und thailändische Rezepte!
Curry-Pfanne
Curry-PfanneZutaten:
2 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Sesamöl
2 Hähnchenbrustfilets
100 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
10 Cocktailtomaten
150 gr Ananas, frisch
2 EL Curry-Paste, gelb
Salz & Pfeffer
Koriander
Zubereitung:
Die Ananas schälen und klein würfeln. Die Tomaten waschen und halbieren, die Lauchzwiebel in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden oder würfeln.
Das Filet in Streifen schneiden. In einer Pfanne Sesamöl erhitzen und die Filets goldbraun anbraten. 
Dann Lauchzwiebeln und Knoblauch zufügen und kurz anbraten, Curry-Paste zufügen und verrühren, mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen und etwas einköcheln lassen. In der Zwischenzeit den Koriander waschen und hacken.
Wenn die Sosse etwas eingedickt ist die Ananas und Tomaten zufügen, mit Salz & Pfeffer abschmecken und den Koriander unterrühren. Dazu passt Reis. 
Curry-Pfanne
Guten Appetit - अच्छी भूख
Curry-Pfanne
Und das ist mein Beitrag zum aktuellen Event bei Küchenatlas.
Da Blogevents zum Thema "Urlaub" gerade allgegenwärtig sind, gibt es diesen Monat die Blogparade "Wunschthema".
Ich lehne mich leicht an die ursprüngliche Idee an und möchte zeigen, dass man nichts wegwerfen muss, wenn man in Urlaub fährt, sondern auch noch mit den letzten Resten leckeres Essen zubereiten kann.
Ich verabschiede mich dann mal, werde etwas Sonne genießen und ab dem 05.09.2013 geht es hier im Blog mit einer Buchvorstellung wieder weiter. 

wallpaper-1019588
Wanderrunde | Seebergsattel-Seeleiten-Graualm-Brandhof
wallpaper-1019588
Der Golfsport & sein Potenzial
wallpaper-1019588
Gautrachtenfest an der Wieskirche: ein Feuerwerk der Farben!
wallpaper-1019588
Die kreative Fotoschule
wallpaper-1019588
Fußwaschung am Gründonnerstag 2019 in der Basilika Mariazell
wallpaper-1019588
Deutschland ist das absolute Schlaraffenland für internationale Sozialleistungserschleicher
wallpaper-1019588
Reisen im Minihaus aus recycelten Materialien
wallpaper-1019588
Erinnerung