Curry on mit der Kochgruppe

KochgruppeWir bleiben dabei! Fast vegetarisch war nämlich auch Olis und Gelas Menü für unsere wöchentliche Kochgruppe, mit der wir uns abwechselnd in den eigenen schmalen Wohnküchen treffen, während reihum einer für das Essen zuständig ist. Die anderen besorgen den Wein. Inzwischen sind auch diese Rezepte da, zumindest fast, denn die Vorspeise mit Bohnensuppe bleibt vorerst unverbloggt. Abgesehen vom Foto.

Bohnensuppe

Zwiebel-Apfel-Chutney

Apfel-Zwiebel-ChutneyChili
25 g Ingwer
200 g Zwiebeln
200 g Äpfel
180 g Gelierzucker 2:1
Pfeffer

Zwiebeln und Chilischote würfeln, Ingwer schälen und reiben. Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls würfeln. Alles zusammen mit dem Gelierzucker in einem Topf geben und mischen.
Pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 4 min kochen lassen. Chutney in Gläser füllen und gekühlt lagern.

Kartoffel Blumenkohl Curry

Kartoffel Blumenkohl Curry500 g Blumenkohl
400 g Kartoffeln (fest kochend)
3 Tomaten
1 Zwiebel
Ingwer (ca. 5 cm)
4 EL Ghee
Salz
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
3/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
3/4 TL gemahlener Koriander
3/4 TL Garam Masala
1/4 TL Chilipulver
1/2 TL Zucker
2 EL gehacktes Koriandergrün

Blätter vom Blumenkohl entfernen und die Röschen in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und klein würfeln.
In einer Pfanne 2 EL Ghee heiß werden lassen. Blumenkohl hinein geben, einmal gut durchrühren, salzen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten rundum leicht braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und restliches Ghee darin heiß werden lassen.
Die Kartoffeln darin schwenken, dann 5 Minuten anbraten, salzen. Zwiebel und Kreuzkümmelsamen zugeben und etwa 5 Minuten weiterbraten, bis die Zwiebel hell gebräunt ist. Dann Ingwer und die gemahlenen Gewürze unterrühren und 1 Minute mitbraten.
Tomaten dazugeben, 2 Minuten weiterrühren. 250-300 ml Wasser dazugießen, Blumenkohl unterheben, Deckel auflegen und alles 25-30 Minuten bei kleiner Hitze gar kochen. Sollte die Sauce noch recht flüssig sein, die letzten 5 Minuten die Hitze erhöhen und das Curry offen etwas einkochen lassen. Mit Salz und Zucker abschmecken und vorm Servieren mit Koriandergrün bestreuen.

Chicken Kokos Curry

Kochgruppe bei Oli und GelaHühnerbrust
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Ingwer (ca. 2 cm)
4 EL Mandeln, gemahlen
1/2TL Kurkuma
1 TL Cayennepfeffer
2 TL Koriander, gemahlen
400 ml Kokosmilch
1/2 TL Garam Masala

Hühnerbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit Öl in der Pfanne von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in einem Mixer zu einer Paste verarbeiten. Eventuell mit etwas Öl oder Kokosmilch aushelfen, um sie glatt zu bekommen.
Paste in der gleichen Pfanne in etwas Öl anbraten. Mandeln, Kurkuma, Cayennepfeffer und Korianderpulver zugeben und mit anbraten. Fleisch zusammen mit ca. 1/4 l Wasser in die Pfanne geben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Kokosmilch zugeben und ca. 10-15 Minuten weiter kochen lassen, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Mit frischem Koriander bestreuen und mit Reis servieren.

Naan Brot

150 ml Milch
1/3 Würfel Hefe
2 TL Zucker
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
1 TL Backpulver
2 EL Öl
150 g Joghurt
1 Ei

Milch erwärmen und zusammen mit der zerbröckelten Hefe und 1 TL Zucker in eine Schüssel geben. Gut verrühren und 15 Minuten beiseite stellen.
Mehl, Salz und Backpulver vermischen. Nach und nach den Zucker, die Milch mit der Hefe, das Öl, den Joghurt und das Ei dazugeben und zu einem Teig verrühren. Teig durchkneten, zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
Backofen auf 225 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen . Teig nochmals durchkneten und in 9 Stücke teilen, daraus Kugeln formen. Die Kugeln plattdrücken oder ausrollen und auf das heiße Backblech legen. 6-8 Minuten lang auf der mittleren Schiene hellbraun backen.

Chicken Kokos Curry mit Naan Brot

Lassi

Lassi

200 g Joghurt
300 ml kaltes Mineralwasser (medium)
Obst und Gewürze/Kräuter nach belieben (z.B Mango, Minze, …)

Joghurt und Obst mixen bzw. pürieren. Nach und nach Mineralwasser hinzugeben und nochmals kurz mixen. Fertig.

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Beste Aussichten: Neujahr in Marseille
wallpaper-1019588
Nebennierenschwäche behandeln – das Problem mit dem Stress
wallpaper-1019588
H2o plotzlich meerjungfrau der valentinstag
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 19 geburtstag lustig
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche frisch verliebte
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur frauen kurz nachtraglich