Cupcakes & Cheesecakes in New York City

Außer der Reihe

Cupcakes & Cheesecakes in New York City

Mit Freunden teilen:Share on Facebook2Pin on Pinterest00Share on Google+0Email this to someonePrint this page

Während einer siebentägigen New York-Reise kann man sich neben den allgemeinen bekannten oder unbekannten Sehenswürdigkeiten auch jede Menge Cupcake-Bäckereien anschauen. Und da heißt es selbstverständlich nicht nur anschauen, sondern auch hineingehen und probieren. Leider konnten wir doch nicht soooo viel probieren wie wir gerne gewollt hätten. Wir haben die Bäckereien und Cafés unserer vorher recherchierte Liste noch nicht einmal ansatzweise besuchen können. Das lag einerseits daran, dass diese in unterschiedlichen Stadtvierteln liegen, aber auch daran, dass selbst wir nicht von morgens bis abends nur Kuchen essen können. Wir müssen also dringend noch einmal nach New York City und uns weiter durch die fast unergründlichen Tiefen der Cupcakes und anderen Leckereien in der amerikanischen Metropole essen.

Doch wir wollen euch unsere besten Schnappschüsse und leckersten Cupcakes und Cheesecakes nicht vorenthalten:

Inhalte

Baked by Melissa – One bite muffins

bite-size cupcake baked by melissaMit aktuell 13 Filialen über ganz New York City verteilt, gehört die Bäckerei Baked by Melissa (Instagram @bakedbymelissa) schon zu den größeren Ketten. Melissa eröffnete ihre erste Filiale 2009 in SoHo und verkauft seither jede Menge Mini Cupcakes bzw. „Bite-Size Cupcakes“, die laut eigenen Aussagen nicht viel größer als eine Vierteldollar-Münze ist. Auch wenn uns die Idee der kleinen Cupcakes verdammt gut gefällt, das Ergebnis ist uns definitiv zu süß und zu klebrig. Wohl eher etwas für den amerikanische Gaumen, der es bekanntlich wesentlich süßer mag als der deutsche. Trotzdem, auch die große Auswahl, teils saisonaler Mini Cupcakes fasziniert uns schon ein wenig.

Probiert haben wir einen Cookies & Cream sowie einen Peanut Butter & Jelly:

baked by melissa cupcakes are made for sharing

Cupakes aus D.C. – Georgetown Cupcakes

Georgetown Cupcakes (Instagram @goergetowncupcake) wurde Anfang 2008 in Washington, D.C. gegründet und hat heute mehrere Filialen in den USA, u.a. auch in NYC und Los Angeles. Die Bäckerei verkauft ausschließlich Cupcakes. Und diese haben eine ganz angenehme Größe und erschlagen einen nicht direkt. Zudem sind sie nicht überzuckert und auch für den deutschen Gaumen unglaublich lecker und nicht zu süß (wie viele andere amerikanische Desserts bzw. Kuchen). Die Speisekarte zeigt, dass die Auswahl variiert. Den Strawberry-Cupcake gibt es beispielsweise nur an drei Tagen in der Woche. Zudem gibt es bei Georgetown Cupcakes immer wieder saisonale Cupcakes bzw. eine monatliche Auswahl, sodass es auch für Stammkunden immer wieder neue Geschmackserlebnisse gibt. Wir haben übrigens sowohl den Laden in SoHo, NYC gesehen als auch den in der M-Street in Washington, D.C. liegt besucht.

cookies-creme-cupcake1 cookies-creme-cupcake2

Cheesecake und Cupcakes von Two Little Red Hens

Die Bäckerei Two Little Red Hens (zur Webseite) ist die Empfehlung eines Kollegen gewesen. Und da er uns im Vorfeld in höchsten Tönen von dem leckeren Cheesecake vorgeschwärmt hat, waren unsere Erwartungen auch dementsprechend hoch. Um es kurz vorweg zu nehmen, wir wurden ganz und gar nicht enttäuscht. Neben verschiedenen Cupcakes und Pies gab es Cheesecake mit Kirschen(kompott). Dieser sollte es für uns sein. Das Kuchenstück zeigte sich auf dem Teller erst in seiner wahren Pracht und wir hatten schon fast ein wenig Bedenken, ob wir diesem Exemplar überhaupt Herr werden konnten. Doch zum Glück lag das Frühstück schon einige Zeit zurück und so gab es quasi ein Cheesecake-Lunch. Wir sind ja schließlich nur ein paar Tage in New York 😉 Die Bäckerei findet ihr in der Second Avenue, 86th Street (Yorkville) und ein Besuch lohnt definitiv. Unbedingt Hunger mitbringen.

Two Little Red Hens an American Bakery Cheesecake @ Two Little Red Hens

Molly’s Cupcakes

Bei Molly’s Cupcakes (insgesamt drei Filialen in Chicago, Iowa City und New York City / zur Website) haben wir zwei sehr leckere Cupcake-Variationen probiert, die uns unglaublich gut geschmeckt haben. Das Café im New Yorker Greenwich Village in der Bleecker Street nahe des Washington Square Parks hat uns nicht nur äußerlich gut gefallen. In der Theke liegen unterschiedlichste Cupcakes und Muffins, die wohl für jedem Geschmack etwas bieten können. Auch die Atmosphäre hat uns sehr gut gefallen. Holt euch also auch noch einen Kaffee undmollys cupcakes beobachtet von einem der Tische aus das Treiben in der Bäckerei. Molly’s Cupcakes bieten nicht nur 08-15-Sorten an, sondern neben den gängigen Cupcakes (Red Velvet, Chocolate, Vanilla) auch jede Menge extravagante Sorten, die alleine vom Aussehen schon einen Preis verdient haben. Auch diese Cupcakes waren nicht zu süß, sondern waren für unseren Geschmack genau richtig.

Auf den Fotos seht ihr einen Blueberry Cheesecake (links) sowie einen Peach Cobbler (rechts sowie auf dem unteren Foto):

peach cobbler & blueberry cheesecake peach-cupcake

Eileen’s Special Cheesecakes

Unser eigentliches Highlight der Cheesecake Scene in NYC ist Eileen’s Special Cheesecakes (Instagram @eileenscheesecake), eine Empfehlung aus TASCHEN’s New York (hier bei Amazon bestellen). Unscheinbar versteckt sich diese sehr unscheinbare Bäckerei in Nolita, nahe der Lafayette Street. Besonders gut gefallen hat uns, dass diese Cheesecake Bakery nicht erst seit dem Cupcake-Hype besteht, sondern schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Denn die Inhaberin Eileen hat ihn bereits vor 40 Jahren gegründet. Außerdem sehen die Cheesecakes einfach wirklich selbst gebacken aus, jeder kleine Kuchen sieht anders aus, mit Macken und Ecken und allem, was dazu gehört. Das macht den Laden ein Stück weit sympathisch :) Doch seht selbst (von oben nach unten): Dulce DeLeche, Bailey’s Coffee, Strawberry, Mango:

dulce deleche cheesecake

baileys coffee cheesecake

strawberry cheesecake

mango cheesecake

Die Auswahl ist nicht auf knapp 25 Sorten unterschiedlichster Cheesecakes beschränkt, es gibt zudem noch einige Sorten Pie sowie Muffins.

Herzhafte Muffins bei Bruffin

Habt ihr schon einmal was von Bruffins gehört? Nein? Wir bis zu unserem New York Trip auch nicht. Aber wir haben uns belehren lassen, denn Bruffins sind der neueste Foodtrend schlechthin. Bruffins sind ein Hybrid aus Brioche und Muffin und wurden im New Yorker Meatpacking District erfunden. Ohne wirklich zu wissen mit was oder wem wir es zu tun haben, konnten wir diesen herzhaften Bruffins im Gansevoort Market nicht widerstehen. Eine tolle Kombi, die durch unzählige länderspezifische Zutaten zu einer sättigenden Zwischenmahlzeit wird. Übrigens gibt es im Gansevoort Market auch unglaublich viele andere Stände mit süßen und herzhaften Leckereien – ein echtes Paradies für Streetfoodliebhaber.

bruffin

Bruffins: The Spanisch & The American

Brownies aus der Fat Witch Bakery

Wer auf Brownies steht, sollte übrigens unbedingt die Fat Witch Bakery (Instagram @fatwitchbakery) im Chelsea Market testen. Allerdings ist diese Bakery eher ein Geschäft mit Brownies und Backzubehör als eine Bäckerei im Sinne von Café. Gemütlich hinsetzen ist also nicht. Wir haben uns ein tolles Brownie-Backbuch (hier bei Amazon kaufen) gekauft und werden mit Sicherheit demnächst das eine oder andere Rezept testen.

backbuch-fat witch brownies

Was sagt ihr, welche Cupcake-Bäckereien kennt ihr noch in New York City, die wir ganz dringend bei unserer nächsten Reise besuchen müssen und welche Leckereien müssen wir unbedingt probieren?

Mit Freunden teilen:Share on Facebook2Pin on Pinterest00Share on Google+0Email this to someonePrint this page

wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Wintersonnenwende – der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres 2017
wallpaper-1019588
Rundwanderung: zu den Bibern vom Birkensee
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Uwe Kalkowski
wallpaper-1019588
Mini Nusshörnchen mit & ohne Marzipan
wallpaper-1019588
Weihnachtsgiveaway.de mit Adventskalender - 2. Advent
wallpaper-1019588
Lippen in Szene gesetzt.
wallpaper-1019588
Vom Laufanfänger zum Läufer: Die 5 häufigsten Fehler von Laufeinsteigern!