Crytek wird eigener Publisher

Das deutsche Entwicklungsstudio Crytek ist bekannt für seine hochauflösende und detaillierte Grafik, sowie für eine ausgezeichnete Qualität. Spätestens mit dem Release von FarCry schaffte man den Durchbruch und genießt seit dem einen guten Ruf weltweit. Nun treten die Frankfurter dem Kreis der Publisher bei.

 

Nachdem sie als Entwickler hervorragende Arbeit leisteten und in Zukunft auch noch leisten werden, verbreitet Crytek nun das Free-2-Play Spiel Warface selbst. Bislang kümmerten sich hier drum andere Publisher, wie beispielsweise Electronic Arts die Crysis Reihe. Sollte man mit Warface erfolgreich sein, werde man weiter als Publisher tätig sein. Ansonsten konzentriere man sich weiter ausschließlich auf die Entwicklung.

 

Wie Warface bei den Spielern ankommen wird, bleibt abzuwarten. Doch da das Spiel auf der CryEngine 3 basiert, erwartet uns auf jeden Fall ein grafisch hochwertiger Free-2-Play Titel. Warface soll noch 2013 auf den Markt kommen.

 

Crytek wird eigener Publisher

 


wallpaper-1019588
Glutenfreier Backkurs und Kochkurs bei Tanja – Es kann so einfach sein :)
wallpaper-1019588
Eine eigene Nextcloud Release 13 Installation auf dem Raspberry Pi macht Dropbox überflüssig!
wallpaper-1019588
Neuer Nachschub für alle Digimon-Videospielspieler wurde angekündigt
wallpaper-1019588
Homophobie? Transphobie? – FUCK YOU!
wallpaper-1019588
Lernt Tom Clancy’s: Ghost Recon Wildlands kennen + Free Weekend Trailer
wallpaper-1019588
Warten und ein Suchhubschrauber
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre