[Cover der Woche # 12] Vampirpsychologin

Bei Buchmelodie bin ich auf das Buch gestoßen.

Obwohl mal wieder ein Gesicht darauf ist, finde ich es sehr schön. Die Farbwahl ist sehr beruhigend und einfach gehalten, vielleicht hat das was mit Psychologie zu tun. Ich habe das Buch bislang nicht in den Hände gehalten, könnte mir aber gut vorstellen, dass die Schnörkel rund um den Verlagsnamen hervorgehoben sind, so das man ehrfürchtig mit den Fingern darüber streichen kann. Es ist auf jeden Fall ein Buch für meine Wunschliste, denn ich finde die Inhaltsangabe hört sich ganz lustig an.

Kismet Knight, Vampirpsychologin: Roman

»Ich bin ein Vampir.« Selbstverständlich bist du das, dachte ich spöttisch. »Erzählen Sie mir davon.« Er lachte wieder. Er schien mich ausgesprochen amüsant zu finden. Hm. Unangebrachter Humor. Das ist ein Symptom bei mehreren Störungen! Kismet Knight hat als Psychologin schon viele ungewöhnliche Patienten behandelt. Das Mädchen Midnight, das ein Vampir sein möchte, gehört da noch zu ihren normalsten Fällen. Wirklich verrückt wird es aber, als der angebliche Vampir, von dem Midnight ihr erzählt hat, plötzlich vor Kismet steht. Deveraux ist umwerfend attraktiv – und behauptet tatsächlich, dass er über 800 Jahre alt ist. Kismet scheint einer neuen Geisteskrankheit auf die Spur gekommen zu sein: Schließlich gibt es Vampire ja nicht wirklich. Oder?

Kommentare