Countdown nur noch 20 Tage bis wir dich endlich im Arm halten dürfen!!

Huhu ihr lieben:)) 
Ich dachte mir ich schreibe euch mal ein Update! 
Gestern waren wir zur Kontrolle und Geburtsplanung in der Klinik. Natürlich war ich mal wieder nervös, aber dies ist schon lange nicht mehr neu:) um 10:45 hatten wir denn Termin, aber wir waren ne gute halte Std zu spät wegen Verkehr:-/ naja wir würden trotzdem herzlichst erwartet und waren sofort dran. Erstmal hieß es ab an CTG, Mäuschen lässt sich mittlerweile sehr gut finden und bleib auch schön brav liegen und lässt das CTG seinen Job machen. Alles war unauffällig, außer paar kleine wehen, die ich jedoch seit Wochen immer wieder mal haben. Dies ist laut Ärzten vollkommen normal, solange sie nicht MUMU wirksam sind. 
Dann durften wir endlich zum Doc und der Klinik Ärztin, die Klinik Ärztin machte einen großen Us mit Ausmessung der kleinen usw. Plazenta, Fruchtwasser, Nabelschnur alles in bester Ordnung. Lt Gerät hat unser Mäuschen 2360 Gramm und ist etwas 47-48 cm groß. Die Ärzte sind wie immer sehr zufrieden mit ihrer Entwicklung:) und wir natürlich auch! Danach würde nochmal Vaginal geschallt um nach der Cervix zu schauen, diese lag bei 0,4-0,5 mm, also verkürzt aber TMV sitzt immer noch in Situ, und dies wird es sicher noch die nächsten 3 Wochen( zumindest bleiben wir postiv das es so bleibt). Es würde wieder ein Frühgeburtstest gemacht, der wie beim letzten mal negativ ausgefallen ist. Dies erleichtert mich/uns sehr obwohl wir natürlich wissen das dieser nicht zu 100% sicher ist. 
Danach war es dann soweit und wir wollten die Geburtsplanung machen. Der Chefarzt und die Klinikärztin waren wie immer sehr Verständnis voll und haben vollkommen Rücksicht auf meine wünsche und Gefühle genommen. Unser Mäuschen liegt leider seit gut 12 Wochen oder länger in BEL, sie hat sich bis jetzt kein einziges mal gedreht. Was natürlich etwas problematisch für eine vaginale Geburt ist. Und wie ihr sicherlich wisst, habe meine Erfahrungen mit Emma und Sebastijan mich sehr ängstlich gemacht! Ich will nichts riskieren um meiner Maus zu Schaden. Deshalb haben wir uns nach 2 Std reden endlich zu einem guten Plan entschieden mit dem ich und schatzi sehr zufrieden sind. 
Am 7.12.2014 wird Mäuschen nochmal eine Auffrischung der Lungenreifen bekommen. Sicherlich fragen sich manche nun wieso so spät nochmal Lungenreifen? Aber wir wollen sichergehen das ihre Lungen vollkommen ohne Probleme arbeiten werden, und deshalb waren sich Chefarzt und Klinik Ärztin einig noch eine 1x Gabe der Lungenreife zu spritzen. Wir sind natürlich der selben Meinung! 
Am 11.11.2014 um 11:00 werden wir die Äußere Wendung doch versuchen, dies wir im OP Saal gemacht wo das ganze Ärzte Team bereit stehen wird falls Komplikationen auftreten sollten. Der Chefarzt wird es sehr langsam machen, und ich kann jederzeit abbrechen wenn ich es doch nicht mehr will, oder ich schmerzen haben. Wir hoffen natürlich das sich Sarina Emma bis dahin von alleine dreht, aber da sie schon so lange in der ein und selben Position liegt glaube die Ärzte nicht dran. Egal wie die Wendung ausfällt werde ich stationär da bleiben. Die Ärzte wollen nichts riskieren und mich dann zur Beobachtung da lassen. 
Am 12.11.2014 um 7:15 Uhr wird dann ein KS gemacht wenn Mäuschen weiterhin in BeL liegt und alles andere erfolglos geblieben ist. Ich muss sagen, das ich mich schon vor Wochen drauf eingestellt habe das es ein KS wird, und am wichtigsten ist uns ( obwohl ich mir doch eine vaginale Geburt wünsche) das es unserer Prinzessin gut geht und ich sie später im Arm halten kann ob KS oder nicht! 
Für mich heißt es weiterhin liegen:-/ ich kann mittlerweile nicht mehr, aber da muss ich nun durch und die letzten paar Wochen schaffe ich schon! Ich soll laut Dr H nicht länger wie 36+0 liegen und soll danach jeden tag mehr und mehr machen, um meinen Kreislauf wieder einigermaßen in denn griff zu bekommen. Natürlich werden wir bis zum 12.11 wöchentliche Kontrolle haben um sicher zu gehen das es Mäuschen gut geht. Aber wir sind positiv und glauben an unsere Maus und an ihre Willenskraft es bis zum Schluss mit Mama auszuhalten:) 
Wie ich schon oft gesagt haben, ist für mich alles noch total surreal. Ich soll in 3 Wochen Mama werden??? Ich kann es einfach nicht glauben, und klar wünsche ich mir das meine ss anderes abgelaufen wäre. Aber für meine Maus würde ich so eine ss immer wieder auf mich nehmen. Ich freue mich so sehr sie endlich in meinen Armen zu halten und immer für sie da zu sein. Sie ist nichtmal hier, aber ich liebe sie so sehr wie ich noch nie jemanden geliebt habe. 
Natürlich vermisse ich meine Himmelskinder jeden Tag, und niemand wird sie jemals ersetzten können. Meine Emma und mein Sebastijan sind einzigartig für mich/uns. Und die Momente die wir mit ihnen hatten kann uns keiner nehmen. 
So meine lieben, schatzi hat Mittagessen gemacht:) ich bin dann mal weg:)
Wünsche meinen Lesern und Leserinnen alles gute:) 

wallpaper-1019588
Durch den Pott mit Martin Donat – Ein Interview auf zwei Rädern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Zum Angreifen nahe
wallpaper-1019588
Gewonnen! Und nun? – Fünf Fragen an DCP Gewinner Christopher Kassulke von HandyGames
wallpaper-1019588
Survival Kit Extrem
wallpaper-1019588
EM-Quali: Niederlande – Deutschland 2:3
wallpaper-1019588
Geschnetzeltes vom Hirschkalb an Pfeffer-Brandy-Sauce
wallpaper-1019588
Glarner Trio