Corona in Madagaskar: Co2 Bäume

Corona ist auch in Madagaskar ein Thema, wie weltweit. In welchem Mass Madagaskar betroffen ist, ist derzeit noch etwas unklar. Doch auch in Madagaskar wurden Massnahmen ergriffen, um der Pandemie Stirn zu bieten. Dazu gehören/gehörten beispielsweise Schulschliessungen, Ausgangssperre, Halbtagsarbeit. Zudem wurde ein Natursaft aus Arthemisia als Mittel gegen Covid-19 propagiert.

Auch unsere MitarbeiterInnen im PRIORI-Büro in Antananarivo waren und sind weiterhin von diesen Einschränkungen betroffen und haben natürlich Angst, Opfer dieses unfassbaren Viruses zu werden.

Corona in Madagaskar: Co2 Bäume
Auf unseren Baumpflanzungen im südlichen Hochland ist diese Pandemie nicht spurlos vorbeigegangen. Die Landleute tragen nun auch Schutzmasken, halten Abstände ein und sorgen sich um ihre Zukunft und Familien.

Trotzdem unterhalten sie die Anlagen. Die jungen Bäume brauchen Pflege, die Fassungsdeiche für Regenwasser brauchen Reparaturen.

Corona in Madagaskar: Co2 Bäume
Die PRIORI-Baumpflanzung ist im Stil der Permakultur errichtet. Horizontale Dämme fangen Regenwasser auf und lassen es versickern. So soll der trockene Boden auch tiefgründig Wasser aufnehmen und die Wurzeln der Pflanzen Raum und Nahrung bieten.

In diese Permakultur-Furche wurden jetzt nach dem Ende der Regenzeit im Mai Süsskartoffeln und Maniok eingepflanzt. So ergänzen sich langfristig angelegte Baumpflanzungen mit Nahrungsmitteln, die in ein paar Monaten konsumiert werden können.

Corona in Madagaskar: Co2 Bäume
Das Team besteht aus Anwohnern der Umgebung. Ihnen gehört der Boden und sie pflegen die Plantage. Das Holz der Bäume wird dereinst ihnen gehören, sowie jetzt schon die geernteten Früchte und Gemüse.

Wir von der PRIORI haben die Arbeiten zur Bereitstellung der Anbauterrassen organisiert und finanziert, ebenso die Setzlinge. Dies im Rahmen unseres Beitrags zur CO2-Diskussion ‚Fünf Bäume für einen Flug'. Wer den Fernflug nach Madagaskar bei uns bucht, wird virtueller BesitzerIn von fünf Bäumen, die im realen Leben diesen Leuten gehören.

Corona in Madagaskar: Co2 Bäume
Unser ‚Fünf Bäume für einen Flug' beinhaltet: Abholen bei Ankunft am Flughafen in Antananarivo, Transfer ins Hotel, Hotelübernachtung und Frühstück und eben auch die fünf Bäume. Die auch persönlich besucht werden können.

Corona in Madagaskar: Co2 Bäume

wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung