Coq au Vin nach Johann Lafer

Coq au Vin nach Johann Lafer
Ich hatte Euch hier schon einmal mein Lieblingsrezept für Coq au Cidre vorgestellt. Schon lange wollte ich auch mal den französischen Klassiker "Coq au Vin" ausprobieren und am letzten Wochenende bin ich endlich mal dazugekommen :-)
Coq au Vin nach Johann Lafer
Hier das Rezept für 4- 6 Personen:
Zutaten:
2 Hähnchen ( á ca. 1, 2kg)Salz und PfefferMehl zum Wenden3- 4 KnoblauchzehenÖl zum Braten4- 5 Zweige Thymian750ml kräftiger Rotwein (z.B. Burgunder)150ml Geflügelfond150g passierte Tomaten3- 4 Lorbeerblätter250g Kirschtomaten8- 10 Champions100g Räucherspeck1 El Speisestärke75g kalte Butter
Coq au Vin nach Johann Lafer
Zubereitung:
Die Hähnchen kalt abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Keulen mit einem Messer abtrennen. Die Brüste rechts und links entlang des Brustknochens abschneiden und ablösen. Die Keulen am Gelenk mit einem Messer durchtrennen. Hähnchenstücke mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und in Mehl wenden. Knoblauch ungeschält mit einem Messerrücken andrücken. Etwas Öl in einem Schmortopf oder Bräter erhitzen, Hähnchenstücke darin 5- 6 Minuten rundum kräftig anbraten. Thymianzweige waschen, trocken schütteln. Mit Knoblauch ebenfalls in den Bräter geben. Mitbraten. Die Hähnchenteile herausnehmen und beiseite stellen. Den Bratensatz im Bräter mit dem Rotwein ablöschen. Anschließend den Fond angießen. Passierte Tomaten hinzufügen. Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft 160°C). Hähnchenstücke in den Sud legen. Lorbeerblätter zu den Hähnchen geben. Die Kirschtomaten waschen und ruhig mit den Rispen in den Schmortopf oder Bräter legen. Aufkochen, dann den Bräter bzw. den Schmortopf auf unterster Schiene in den Backofen stellen. Die Hähnchenstücke etwa 1 Stunde schmoren. Champignons putzen, trocken abreiben und in Viertel schneiden. Den Speck in Streifen schneiden. Nochmals etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck und Champignons darin 3- 4 Minuten anbraten. Hähnchenstücke, Thymian und Lorbeerblätter entfernen. Die Soße in einem Topf offen in etwa 10 Minuten um die Hälfte einkochen lassen, dann salzen und pfeffern. Stärke mit ein wenig kaltem Wasser anrühren, die Soße damit binden. Butter in Stückchen unterrühren. Hähnchenstücke unter die fertige Soße mischen und das fertige Coq au Vin mit Champignons und Speckstreifen servieren.
Dazu passen: Bandnudeln, Pommes, Baguette
Coq au Vin nach Johann Lafer
Viel Spaß beim Nachmachen!!Quelle: aktuelle Ausgabe der Lecker

wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten
wallpaper-1019588
Giftige Zimmerpflanzen für Hunde
wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde