Conny Höflich: Bye, bye Belyn

Conny Höflich: Bye, bye BelynWeite Teile Brandenburgs sind ländlich geprägt, das Leben findet in zahlreichen kleinen Dörfern statt. In einem dieser Orte — Belyn — hat sich die Fotografin Conny Höflich stellvertretend umgesehen und den Ort in Bildern portraitiert. Besonderes interessiert hat sie die Situation der Jugendlichen im Dorf, die überraschenderweise aus ihrer Gegend gar nicht zwingend weg wollen.

Projektbeschreibung

Der Band zeigt Jugendliche in einem kleinen Dorf im Spreewald. Überrascht hat die Fotografin, dass die Jugendlichen aus ihrer Gegend nicht zwingend weg wollten. Diese Erfahrung widersprach dem, was sie bisher gehört hatte. Erschreckt hat sie, dass es in dem Dorf keine festen Einkaufsmöglichkeiten und keinen festen Busfahrplan mehr gab. Beeindruckt hat sie die Stille. Das hat sich auch in ihren Bildstil eingeschrieben: ein stilles Buch, das einlädt, in die Fotografien kontemplativ einzutauchen und so eine Ahnung vom Leben auf dem Land zu erhalten.

Quelle: Verlag ex pose

Buchveröffentlichung

Conny Höflich
Bye, bye Belyn In einem Dorf in Brandenburg
Verlag ex pose
2012
ISBN 978-3-925935-68-8

Wann und wo

Fotoraum Köln
Herderstraße 88
50935 Köln

18. Januar bis 16. Februar 2014
Eröffnung am 17. Januar um 19:00 Uhr


wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 (oder Galaxy S10E) erneut in freier Wildbahn gesichtet, kommt wohl mit Krypto-Wallet
wallpaper-1019588
3 fest installierte Radargeräte zur Geschwindigkeitskontrolle im Zentrum von Palma
wallpaper-1019588
[Gast-Rezension] 19 – Das erste Buch der magischen Angst (Nadine)