[Comic] Wonder Girl

Yara Flor, die neue Wonder Woman – die durch Batman: Death Metal bzw. Future State entstanden ist – gefiel mir im Sonderband besonders gut. Also war ich Feuer und Flamme als eine Serie mit ihr angekündigt wurde. Da die Serie früh abgesetzt wurde, gibt es keinen 1. Band, sondern direkt alles in einem Band.

Dieser Comic wurde mir von Panini Comics als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Heimkehr

Yara Flor sitzt im Flieger nach Brasilien. Sie ist zwar in Brasilien geboren, aber war später nie dort. Es wird Zeit. Immer mehr suchen nach Yara, auch wenn sie nicht wirklich was ausgefressen hat. Wonder Girl aka Cassie aka Cassandra Sandsmark ist ebenfalls mit von der Partie.

[Comic] Wonder Girl[Comic] Wonder Girl

Eros wird entführt und Yara wird in den Olymp gebracht. Göttin Hera hat große Pläne mit Yara. Sie erhält eine Ausbildung von unterschiedlichen Göttern. Aber was ist überhaupt der Plan der Götter? Yara zeigt Mut und lehnt das Angebot von Hera ab.

Sie würde ein Elixier erhalten, was sie unsterblich machen würde und sie würde nie alt werden. Aber dieses Elixier hat nicht nur positive Seiten, es wird für manche als Fluch betrachtet. Durch die Ablehnung ist es nichts für Yara. Die Bestrafung führt Yara in den Tartarus.

Mein Comic Senf

Yara Flor ist eine sehr interessante Superheldin, sie wirkt frischer und moderner als Diana. Das die Serie abgesägt wurde ist wirklich schade, denn dieser Band ist eine bessere Origin und ein paar Blicke links und rechts, aber eben nicht mehr. Mehr wäre sicherlich später gekommen.

Einige Zeitsprünge und Wechsel in der Zeit machen es nicht immer leicht, der Geschichte zu folgen, aber es ist dennoch nicht verwirrend. Dass der Band eigentlich kürzer hätte sein sollen, merkt man nicht. Ein Bruch ist nicht erkennbar und es ist eine perfekte Geschichte für einen Band.

[Comic] Wonder Girl[Comic] Wonder Girl

Superheldinnen und ihre Liebschaften sind schon eine besondere Kiste. Die Damen der Zunft müssen sich natürlich immer und überall verknallen. Geht es bei Frauen nur um die Liebe? Auch hier ist es Thema, aber angenehmer. Besonders gefiel mir wie Yara versucht zu flirten und scheitert.

Optisch bekommt man bei Wonder Girl ebenfalls viel geboten. Modern und abwechslungsreich präsentiert sich der Stil, dazu kommen ungewöhnliche Panelaufteilungen. In der Summe bin ich mit dem Band sehr zufrieden, ein guter Einblick für Yara Flor, bitte mehr!

[Comic] Wonder Girl Meine letzten Worte:

Olympische Ausbildung

Review


wallpaper-1019588
Modern Warfare 2 Beta die erfolgreichste in der Geschichte des Franchises
wallpaper-1019588
Dead Island 2 Waffen haben eine Haltbarkeit und die soll auch ohne HUD Sichtbar sein
wallpaper-1019588
Sweetie, You Won't Believe It
wallpaper-1019588
Valheim bekommt Crossplay und bessere Performance für Hosts mit neuem Patch