[Comic] Decorum

Kurz vor Ende des Jahres habe ich noch einen sehr interessanten Comic im Gepäck. Über 400 Seiten, Jonathan Hickman als Autor und mit Mike Huddleston einen interessanten Zeichner klingt schon mal sehr verlockend. Rein blättern sollte reichen und ihr wollt mehr wissen.

Der Plot

Neha Nori Sood ist ein Kurier und muss eine Prio Paketzustellung erledigen. So richtig hat sie keine Wahl und das Geld ist zu verlockend. Imogen Smith-Morley ist Attentäterin und die Empfängerin des Pakets. Dieses Paket ist für Morley genial und nützlich zugleich.

[Comic] Decorum[Comic] Decorum

Das Großsyndikat und die Rechtschaffene Gilde treffen aufeinander. Nach diesem Aufeinandertreffen bietet Morley der jungen Neha eine Ausbildung bei der Schwesternschaft der Menschen an. Hinter dieser Geschichte steckt aber noch viel mehr.

Mein Comic Senf

Der Comic verlangt dem Lesenden als erstes Respekt ab. Ein dicker Comic und dicke Seiten lassen den Comic direkt sehr wertig wirken. Und damit wird auch ein Gefühl vermittelt, es ist nicht nur ein Comic, sondern viel mehr. Es wirkt nach einer vielschichtigen Story.

Der Witz, genau dieses Versprechen erfüllt der Comic nicht. Die Geschichte ist zwar nicht klar – auch nicht nach dem Ende – aber es ist für die Länge eher wenig Story. Hochtrabend und intelligent ist der Comic scheinbar nicht. Das überrascht durchaus.

[Comic] Decorum[Comic] Decorum

Textuell fällt es mir nicht leicht, ein Urteil über den Comic zu fällen. Ganz anders verhält es sich mit den Zeichnungen. Das sind schlicht genial, was hier EIN Zeichner auf das Papier gebracht hat. Es ist sehr abwechslungsreich und man wird jede Seite mit einem neuen Stil überrascht.

Dazu kommen reichliche Infotafeln und weiteres ergänzendes Material. Aber auch hier gibt es ein Problem: warum wird der Stil geändert? Es ist fast wie eine Machbarkeitsstudie. Schaut mal her, was ich alles zeichnen kann. Beeindruckend, aber auch irgendwie brotlose Kunst.

[Comic] Decorum[Comic] Decorum

Decorum ist cool, liefert einige interessante Ideen und zeugt von hoher Kreativität. Aber mehr gibt es leider nicht. Eine (bisher) kleine Geschichte wird aufgeblasen (vor allem, wenn wir von der Seitenzahl sprechen) und die Optik kommt über verwunderte Augen reiben nicht hinweg.

[Comic] Decorum Meine letzten Worte:

Viel Schein

Review


wallpaper-1019588
Affiliate-Marketing vs. Display Ads: Was ist besser für deine Nischenseite?
wallpaper-1019588
[Comic] Geschichten aus dem Hellboy Universum [12]
wallpaper-1019588
#1254 [Review] Manga ~ Can you hear me?
wallpaper-1019588
7 Content-orientierte Blog-Geld-Methoden