[Comic] Ascender [3]

Nach Euphorie ist in Band 2 eher wenig passiert. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Die Magie steckt noch immer in den Kinderschuhen und noch so viel gibt es zu entdecken. Das verspreche ich mir zumindest von dem dritten Band von Ascender.

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 3: Der digitale Magier

Wir starten in Woch und sehen wie Bohrer und Mized leben, aber auch wie die Magie erwacht. Wir wissen aber auch das die Vampire erwacht sind. Die Umsiedlung nach Sampson war dann schnell fällig. Mila, Helda und Telsa haben auch interessante Erlebnisse mit Bandit.

  • [Comic] Ascender [3](c) Splitter Verlag
  • [Comic] Ascender [3](c) Splitter Verlag

Der Kampf von Mutter – oder viel mehr von den Schwestern – wirkt mehr als nur wegweisend. Andy verabschiedet sich von Effie und dabei tauchen Vampire auf und eine kleine Überraschung. Die Gruppe um Mila hat nur eine Option: landen auf Phages – einem Geisterplaneten.

Dort soll es Geister geben, oder wie es ein Bewohner sagt: einheimische gasbasierte Lebensformen. Eine alte Freundschaft entflammt wieder. Während des Bandes kommt ein weiteres bekanntes Gesicht dazu. Der Abschluss ist der Bogen der zu Descender führt.

Mein Comic Senf

Für mich ist Ascender mit dem magischen und fantastischen Ansatz immer ein Stück besser als Descender. Das ist aber mehr und mehr obsolet. Ob das jetzt was schlechtes oder gutes ist, möchte ich in den nächsten Zeilen etwas ausführen – ohne zu viel zu offenbaren.

Es beginnt damit das in jedem Heft alte Gesichter aus Descender auftauchen. Das ist natürlich eine sehr familiäres Gefühl. Es fühlt sich gut an, aber eben auch ein wenig unkreativ. Die Geschichte um die „Mütter“ läuft leider etwas nebenbei und wird noch immer nicht richtig vertieft.

  • [Comic] Ascender [3](c) Splitter Verlag
  • [Comic] Ascender [3](c) Splitter Verlag

Auch beim Ende bin ich ein wenig zerissen. Der gesamte Band hat genau auf dieses Ende zugesteuert. Absehbare Enden sind vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber dieses Ende schreit für mich sehr laut nach Band 4 – natürlich auch weil es der letzte Band des Sci-Fi/Fantasy-Epos ist.

Die Unterschiede von Sci-Fi und Fantasy wird immer kleiner. Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Denn wenn ich jetzt über die Serien nachdenke, sehe ich immer weniger Unterschied. Es ist nicht der 3. Band von Ascender, sondern der 9. Band von Descender.

[Comic] Ascender [3] Meine letzten Worte:

Es wächst zusammen, was zusammen gehört

Zu den anderen Ascender Bänden:

[Comic] Ascender [3]

[Comic] Ascender [1]

Read [Comic] Ascender [3]

[Comic] Ascender [2]

Read [Comic] Ascender [3]

[Comic] Ascender [3]

Read

Review


wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr