[Comic] 7 Detektive [2]

Weiter geht es mit 7 Detektive. Der erste Band – und besonders die Auflösung – gefiel mir recht gut, also war ich gespannt auf den zweiten Band. Warum? Weil die Thematik, das Setting und der Zeichenstil sich pro Band ändern. War es One-Hit-Wonder?

Dieser Comic wurde mir vom Splitter Verlag als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Comics findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Richard Monroe – Who killed the fantastic Mister Leeds?

Diesmal befinden wir uns im Jahr 1935 in Los Angeles. Und direkt mit einem Schocker geht es los. Richard Monroe stürzt aus einem Fenster, 47 Stockwerke in die Tiefe. Keine Angst, ihm geht es gut – mehr oder weniger – schließlich sitzt er seit Stunden beim Verhör mit der Polizei.

  • [Comic] 7 Detektive [2](c) Splitter Verlag
  • [Comic] 7 Detektive [2](c) Splitter Verlag

Sein Gesicht, seine Finger und Hände sind bandagiert, was man bereits am Cover sehen kann. Das Thema ist noch nicht vorbei, Agent Cole Williams vom FBI möchte den Fall nochmal von vorne aufrollen. Was ist überhaupt passiert? Früher war Richard ein Detektiv, mittlerweile ist er ein Leibwächter.

Für das Theaterstück „who killed the fantastic Mister Leeds“ soll er die Schauspielerin Ava Lamont betreuen. Bei der Premiere geht etwas gehörig schief und genau hier beginnt unsere Geschichte spannend zu werden. Was ist alles passiert und warum ist Richard Monroe aus dem Fenster gestürzt?

Mein Comic Senf

Der zweite Band begann quasi direkt mit dem Ende, aber eine Auflösung muss genauso noch erfolgen, wie für den Leser eine Klärung was zuvor passiert ist. In der Folge haben wir eine mysteriöse Situation vorgefunden. So richtig scheint alles zwielichtig zu sein.

Das Tempo in diesem Band ist deutlich höher als im ersten Fall. Der Stil ist ebenfalls deutlich verändert, was bei einem anderen Zeichner erwartbar war. Diese Abwechslung schlägt genau in die Kerbe, die ich erhofft hatte. Denn es zeigt die Stärke der Serie.

  • [Comic] 7 Detektive [2](c) Splitter Verlag
  • [Comic] 7 Detektive [2](c) Splitter Verlag

Richard Monroe ist ein ganz anderer Detektiv. Am ehesten erinnert er an James Bond – also mehr ein Geheimagent, als ein Detektiv. Die Auflösung ist dabei weniger überraschend bzw. interessant, als noch bei Band 1. Das ist aber nicht schlimm, weil der Band ganz andere Stärken hat.

Geschichten die mit dem Ende anfangen haben es nicht immer einfach. Dieser Band hat das recht gut gelöst und die höhere Action gefällt. Generell geht es dann Schlag auf Schlag. 2 von 7 Bänden sind durch und insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Reihe.

[Comic] 7 Detektive [2] Meine letzten Worte:

Das Ende zum Start

Leseprobe bei IZNEO:

Zu den anderen 7 Detektive Bänden:

[Comic] 7 Detektive [2]

[Comic] 7 Detektive [1]

Read [Comic] 7 Detektive [2]

[Comic] 7 Detektive [2]

Read

Review


wallpaper-1019588
Beagle Namen
wallpaper-1019588
Hafermehl: Test & Vergleich (03/2021) der besten Hafermehle
wallpaper-1019588
Elektrischer Eiweißshaker: Test & Vergleich (03/2021) der besten elektrischen Eiweißshaker
wallpaper-1019588
[Comic] Niemand außer dir