Chromatic Society #4: Das Selbstporträt im Postkolonialismus (Webserie bedeutender zeitgenössischer Fotografen aus Südafrika)

creative.arte.tv

Foto: Arte Creative

Chromatic Society – schwarz und weiß, reich und arm, gay und straight – Südafrikas bekannteste Fotografen auf der Suche nach einer neuen Identität für das Land.
Zehn Jahre nach Ende der Apartheid sind in Südafrika längst nicht alle Traumata verarbeitet. Doch inzwischen führt eine neue Künstlergeneration die Arbeit der „Struggle Photographers“ fort, die in Zeiten der Rassentrennung für politische Gleichheit kämpften. Eine Bestandsaufnahme der südafrikanischen Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

Chromatic Society #4: Das Selbstporträt im Postkolonialismus mit Zanele Muholi (LBTG Rights) und Pieter Hugo (Aussenseiter):


wallpaper-1019588
Unterschied: Meine Daten und Daten über mich
wallpaper-1019588
Das neue Mix B Brotmehl von Schär – Rezepte und Gewinnpiel
wallpaper-1019588
Flugstunden für serpentesische Passagiere
wallpaper-1019588
Content-Marketing: 5 Tipps für mehr Unterhaltung in Blogs
wallpaper-1019588
Goldreiche Schweizer
wallpaper-1019588
Schweinekotelett sous-vide mit Kräuterbutter und Kartoffelpüree | Werbung
wallpaper-1019588
Genieß deinen besonderen Tag
wallpaper-1019588
Freitags-Füller # 346