Christliche Seelsorge kann töten


Du musst...
...deinem Täter vergeben. Ist ein Satz der Andrea von ihrem Seelsorger an den Kopf geworfen bekam. Eine Frau, die mehrfach vergewaltigt und missbraucht worden ist und erst am Anfang ihrer Aufarbeitung steht. "Also halb so wild, du gehst heil und nicht kaputt." Sagt der Prediger und Seelsorger dem jungen Mann, der ihm einen Brief geschrieben hat, dass er sich das Leben nehmen wird. Das sind zwei Beispiele die ich aus erster Hand kenne. Bei Gesprächen im Bekanntenkreis erhalte ich erschrecken viele ähnliche Rückmeldungen.


Geht es in der Seelsorge um...
...den Menschen, um die Kirche oder Gott? Der Glaube und Bibelstellen in Hülle und Fülle werden oft als die (einzigen) Mittel zur Überwindung der Krise empfohlen. Als Ursache ist der Teufel immer noch sehr beliebt. Ich frage mich ob eine Therapie oder Beratung überhaupt sinnvoll ist, wenn das Ergebnis und der Weg dazu bereits festgelegt ist.
Entschliesst sich ein homosexueller Christ...
...zu einer Beratung, dann steht für den Therapteuten oft die Veränderung der sexuellen Orientierung im Vordergrund und nicht der Mensch als Ganzes. Die häufigsten Gründe für die (angenommene) Fehlentwicklung sind: Sexueller Missbrauch als Kleinkind, eine gluckenhafte Mutter und ein abwesender oder übermächtiger (gewalttätiger) Vater.
Der Seelsorger hat immer Recht...
...denn er steht im direkten Kontakt mit Gott und gibt (nur) weiter, was er von ihm "erhalten" hat. Wenn jemand mit ihm Gott im Rücken argumentieren kann, wiederspricht man dem Herrn in der Regel nicht. Die Abhängigkeit Therapteut - Klient besteht sicher auch in der klassischen Beratung. Im christlichen Umfeld ist sie aber meiner Meinung nach viel ausgeprägter.
Christliche Seelsorge kann töten...
...wenn Menschen mit psychischen Problemen nicht an eine Fachperson verwiesen werden. Die Aufarbeitung eines sexuellen Missbrauchs gehört für mich nicht in den Bereich einer allgemeinen Seelsorge. Wenn ein homosexuell empfindender Christ eine existenzielle Sinn- und Lebenskrise bewältigen muss, geht es um viel mehr aus (nur) um seinen Glauben.
Wo hört die Seelsorge auf? in den Augen einiger Menschen überhaupt nie, denn für Gott ist nichts unmöglich. Was dazu führt, dass ernsthafte psychische Probleme mit der Bibel statt mit fachlicher, medizinischer Hilfe angegangen werden. Die christliche Seelsorge hat ihre Grenzen. Diese werden aber oft nicht erkannt oder noch schlimmer ignoriert.
Niemand zu klein, ein Seelsorger...
...zu sein. Die Berufsbezeichnung Seelsorger & Berater ist nicht geschützt. Die Qualität, Kompetenz und Objektivität wird von niemandem überprüft. Es gibt unterdessen ein umfangreiches und zum Teil sehr gutes, profesionelles Angebot an Seelsorgeschulungen. Die Bandbreite ist aber unüberschaubar. Sie reicht von einem selber gestrickten Kurs in einer Freikirche hin bis zu mehrjährigen Ausbildungen.
Christliche Seelsorge...
...kann Leben retten. Aber sie hat ihre Grenzen. Diese sollten erkannt und respektiert werden. Einen Menschen zu einer ausgebildeten Fachperson schicken, heisst nicht dass der Glaube oder Gott versagt haben. Vielleicht ist ein Bibelspruch oder die der christliche Stanpunkt in einer Problematik nicht die Lösung.  Die psychlogische Fachberatung und die Seelsorge schliessen sich einander nicht aus. Es gibt durchaus ein Nebeneinander. Wenn sich dessen mehr Seelsorger bewusst sind, gibt es weniger Seelsarger.
Wäre eine Lösung...
...eine Art Ehrenkodex? In dem sind gewisse Grundlinien festgelegt. So können die Hilfesuchenden eine gewisse "Qualität" erwarten.

wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [6]
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload