Christian Eriksen als Götze-Ersatz

Christian Eriksen

Der BVB scheint nun ernsthaft an dem dänischen Götze interessiert zu sein. Christian Eriksen steht aktuell beim niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam unter Vertrag, dieser läuft jedoch 2014 aus. 

Eriksen wird von vielen als die echte 10 beschrieben. Ein offensiver Mittelfeldspieler mit sehr starken technischen Akzenten. Außerdem mit 21 Jahren noch sehr jung und am Beginn seiner Karriere. Dies passt genau ins Beuteschema der Borussia, das ist kein Geheimnis. Nun wurde bekannt dass sich Jürgen Klopp wohl persönlich bei Ajax Trainer de Boar gemeldet hat. Offiziell um für die gerade gewonnene Meisterschaft zu gratulieren, allerdings wurden noch ein paar andere Worte gewechselt:

Jürgen Klopp hat mich angerufen und zur Meisterschaft gratuliert. Dabei hat er sich auch nach Christians Form erkundigt

so de Boer. Weiterhin hat er angemerkt dass ein Verbleib von Eriksen bei seinem Verein wohl eher unrealistisch ist:

Es ist utopisch, davon auszugehen, dass die Mannschaft zusammenbleibt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er bei Ajax bleibt.

Eriksen selbst merkte letzte Woche an dass er sich sehr gut vorstellen könnte für einen Verein wie Borussia Dortmund zu spielen. Bahnt sich da etwas an? Es sieht ganz danach aus als wäre der BVB einer der heißesten Kandidaten im Wettbewerb um den jungen Dänen. Er wäre sicherlich eine Bereicherung für die Mannschaft – Jürgen Klopp weiß mit solchen Talenten umzugehen!