Chris Brown fällt durch Drogentest

Chris Brown fällt durch Drogentest

Chris Brown 2012 | Bild via commons.wikimedia.org (© Eva Rinaldi)


Chris Brown hatte am Montag (24.9.) eine gerichtliche Anhörung wegen seiner Bewährungsstrafe. Dabei wurde auch bekannt, dass der 23-jährige vor einigen durch einen Drogentest gefallen war. 
Demnach wurde er im Juni positiv auf die Marihuana getestet. Vor Gericht erklärte Brown, dass er die Droge aus medizinischen Zwecken nehmen würde. Dafür hat er auch eine von seinem Arzt in Kalifornien ausgestellte Karte. Allerdings wurde Chris Brown in Virgina getestet, wo Marihuana für medizinische Zwecke nicht verschrieben werden darf. Die zuständige Richterin ermahnte den Musiker, dass er sich unbedingt an das Gesetz halten müsste, um einer Haftstrafe weiterhin zu entgehen.
Chris Brown muss übrigens im Rahmen seiner Bewährungsstrafe, für die er 2009 wegen seines tätlichen Angriffs auf Rihanna verurteilt wurde, 120 Stunden Sozialdienst ableisten. Wie viele Stunden er bereits abgeleistet hat wurde konnte von seinem Anwalt vor Gericht jedoch nicht bestätigt werden.
Außerdem stritt sein Anwalt mit dem Gericht über die auferlegten Reisebeschränkungen seines Klienten. Dabei gab er an, dass Chris Brown keine Lust mehr auf die regelmäßigen Anhörungen bezüglich seiner Bewährungsstrafe habe. Daraufhin soll die Richterin übrigens nur gelacht haben.

wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Klimaschutz bedeutet für die Politik Volksabzocke und Gesellschaftsumbau
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 15
wallpaper-1019588
Kekstraditionen auflockern
wallpaper-1019588
Argentinien – die besten Strände in der Nähe von Buenos Aires