CHICKEN WRAPS

Die Fastenzeit hat soeben begonnen, und da ich mich bis dato noch nie an meine Fastenvorsätze gehalten habe, verzichte ich dieses Jahr komplett auf Fleisch, Naschzeug und Alkohol. Und ich bin der festen Überzeugung dass es mir diesmal gelingt. Einfach aus dem Grund, weil ich der Meinung bin, dass es einfacher ist auf drei Dinge zu verzichten als auf eins. Der Disziplin wegen.

Chickenwraps

Meinen Bruder konnte ich dafür aber leider nicht begeistern. Sein Sportlerherz benötigt Fleisch en masse. Ich lass den Hühnchenaufstrich hierbei einfach weg, bestreiche meine Wraps mit Frischkäse und beleg ihn mit allem möglichen Gemüse, das ich zuhause hab. Den Hühneraufstrich mache ich auch oft zu Parties etc., weil er wirklich gut schmeckt und auch immer unglaublich gut ankommt.

** Das Rezept** für 4 Stk.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

  • 2 Bio-Hühnerfilets
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 Löffel Sauerrahm
  • 1 Jungzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Currypulver
  • Kurkuma
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Tortillafladen
  • 2 Avocados
  • 1 roter Paprika

Hühnchenwraps

  1. Zwei Liter Wasser mit Salz zum Kochen bringen.
  2. Die Hühnerfilets waschen, in gröbere Stücke schneiden und im kochenden Salzwasser 30 Minuten lang pochieren.
  3. Währenddessen Paprika in kleine Stückchen schneiden. Die Avocados halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.
  4. Die Hühnerstücke aus dem Wasser geben und klein hacken. 15 Minuten auskühlen lassen.
  5. Währenddessen Zwiebel und Knoblauchzehe klein hacken und mit dem Hühnchen vermischen.
  6. Creme Fraiche und Sauerrahm unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Curry und Kurkuma abschmecken.
  7. Die Wraps damit belegen und servieren.

Chickenwraps


wallpaper-1019588
The Magnificent Kotobuki: Starttermin des Films bekannt + Visual
wallpaper-1019588
Clematis Pflege
wallpaper-1019588
Youtube blendet mehr Werbung ein
wallpaper-1019588
Sleepy Princess in the Demon Castle: Startzeitraum bekannt + Visual