Chia-Pudding mit Spekulatius und Himbeeren

Bis Weihnachten sind es zwar noch einige Tage… Aber ich konnte nicht widerstehen: Eine übergroße Packung Spekulatius musste her – vegan versteht sich! Und so kommt es, dass ich derzeit ein wenig zu häufig in die Küche tigere, um in die Keksdose zu greifen. Während ich gestern also in bester Krümmelmonster-Manier Spekulatius mampfte, ließ ich meinen Blick über über das Küchenregal wandern und blieb geradewegs an den von mir sträflich vernachlässigten Chia-Samen hängen. Tatataaaaa: Da war sie! Die Idee für einen leicht weihnachtlich anmutenden Chia-Pudding mit Spekulatius und heißen Himbeeren ♥ Eine Kombination aus Superfood und Lieblingskeks sozusagen… Das Ergebnis verputze ich übrigens gerade, während ich diesen Post verfasse und bin damit überaus zufrieden 😉

Zutaten:

  • 3 Spekulatius Kekse
  • 1 Banane
  • 150 ml Sojamilch
  • 1 Schuss Limettensaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 TL Kakao
  • 1 EL Agaven Dicksaft
  • 2 EL Chia Samen
  • 100 Gramm gefrorene Himbeeren

veganer Chia-Pudding mit Spekulatius und Himbeeren

Zubereitung: 

Die Kekse grob zerkleinern und in eine Schüssel geben. Die Banane mit der Sojamilch, dem Limettensaft, Zimt, Kakao und Agaven Dicksaft im Mixer fein pürieren und anschließend die Chia Samen unterrühren. Die Flüssigkeit in die Schüssel mit den Spekulatius Keksen geben und mindestens 6 Stunden kalt stellen.

Die Himbeeren in einen kleinen Topf geben, 2 EL Wasser hinzufügen, kurz aufkochen und mit einer Gabel grob zerdrücken. Wer es ganz süß mag, rührt noch 1 TL Zucker unter. Den gekühlten Chia-Pudding gründlich umrühren und die heißen Himbeeren darüber geben. Guten Appetit!

veganer Chia-Pudding mit Spekulatius und Himbeeren


wallpaper-1019588
7 Gründe eine Nintendo Switch zu kaufen
wallpaper-1019588
[Comic] We are Robin [2]
wallpaper-1019588
Die schwierigsten Spiele
wallpaper-1019588
Skistöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Skistöcke