Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Die Sonne scheint, die Laune steigt und wir bekommen immer weniger Lust auf die Arbeit im öden Büro. Es ist Sommer, wir sind mehr als urlaubsreif und schon total im Reisefieber. Denn bald geht es los in den Urlaub! Wir können die schönste Zeit im Jahr kaum mehr erwarten und stecken bereits mitten in den Reisevorbereitungen. Das bedeutet für die meisten Reisefreudigen erst einmal Stress. Vor allem, wenn man absolut keinen Plan hat, wie man sich am besten auf den Urlaub vorbereiten soll. Man weiß überhaupt nicht, wo man mit der Planung beginnen soll. Vielen geht es wahrscheinlich so. Doch genau diesen Menschen kann ganz einfach geholfen werden: „ Checkliste Urlaub " heißt die Devise!

Wer nicht genau weiß, wie die Reise vorbereitet und geplant werden soll und auf was alles geachtet werden muss, der sollte unbedingt eine Liste für die perfekte Reisevorbereitung anlegen. Welche Checkliste Urlaub mit sich bringt und was alles auf die Liste muss, das erfahrt ihr in diesem Beitrag. Ich zeige euch 9 Tipps für eure persönliche Checkliste für den Urlaub.

1. Liste schreiben

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Erstellt zu allererst eine Liste mit wichtigen Dingen für die Vorbereitungen der Reise und für die Reise selbst. Schreibt auf, was ihr auf keinen Fall vergessen und was ihr unbedingt erledigen möchtet. Egal, ob ihr Dinge auf die Liste schreibt, die ihr unbedingt einpacken möchtet oder ob ihr euch wichtige Erledigungen vor der Reise aufschreibt, erstellt eine solche Checkliste in jedem Fall. Checkliste Urlaub heißt demnach zu Beginn erst einmal wirklich eine Übersicht zu erstellen.

2. Reiserücktrittsversicherung abschließen

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Ich wünsche es niemandem, aber es kann passieren: Man wird kurz vor dem Urlaub krank und kann die Reise nicht antreten. Was macht man in einem solchen Fall? Es ist ja schon ärgerlich, dass man nicht weg kann, da sollte man nicht auch noch das Geld für das Nichtantreten des Urlaubs bezahlen müssen. Um genau das zu verhindern, sollte man vorher eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Diese sorgt dafür, dass ihr keine Kosten für den Reiserücktritt aufbringen müsst bzw. diese von der Versicherung erstattet bekommt. Das ist wirklich eine gute Sache, schließlich steigen die Stornokosten je näher der Reisetermin rückt. Und krank werden kann man ja schnell einmal. Oftmals passiert das auch dann, wenn es einem gerade überhaupt nicht reinpasst. Wahrscheinlich fragt ihr euch nun, welche Reiserücktrittsversicherung am besten ist. Schließlich gibt es heutzutage eine Vielzahl an unterschiedlichen Anbietern dafür. Keine Sorge, bei der Suche nach einer geeigneten Reiserücktrittsversicherung kann euch geholfen werden. Im Internet gibt es mittlerweile sehr gute Vergleichsportale, mithilfe derer ihr euch die passende Reiserücktrittsversicherung aussuchen könnt. Eines davon ist das Vergleichsportal Netzsieger. Dort habt ihr online die Möglichkeit, verschiedene Reiserücktrittsversicherungen zu vergleichen, euch Tests anzugucken und letztendlich die beste Versicherung für die Erstattung der Reiserücktrittskosten auszuwählen. Der Vergleich der unterschiedlichen Reiserücktrittsversicherungen ist übersichtlich gestaltet und einfach zu durchblicken. Mithilfe des Vergleichsportals findet ihr also mit Sicherheit die richtige Reiserücktrittsversicherung. Habt ihr diese dann abgeschlossen, habt ihr euer Geld im Krankheitsfall gesichert! Natürlich hoffe ich, dass euch nichts passiert und ihr euren Urlaub wie gewünscht antreten könnt.

3. Auslandsreisekrankenversicherung abschließen

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Aufgepasst meine Lieben! Nicht nur eine Reiserücktrittsversicherung ist sehr wichtig, sondern auch eine Auslandsreisekrankenversicherung. Warum? Nun, es kann ja auch sein, dass ihr eure Reise gesund antreten konntet, euch aber dann im Urlaub verletzt. Auch auf einen solchen Fall solltet ihr unbedingt vorbereitet sein. Checkliste Urlaub heißt demnach nicht nur an die Zeit vor, sondern auch an die Zeit während der Reise zu denken. Mit einer abgeschlossenen Auslandsreisekrankenversicherung werden die Kosten für die Behandlung im Krankheitsfall übernommen. Habt ihr euch gegen eine solche Versicherung entschieden, kann eine Behandlung im Ausland sehr teuer für euch werden. Überlegt es euch also gut. Auch hier gibt es inzwischen eine Vielzahl an verschiedenen Versicherungsanbietern. Informiert euch, vergleicht, sucht euch die passende Auslandsreisekrankenversicherung aus und ihr könnt ganz entspannt und sorgenfrei in den Urlaub starten.

4. Impfungen auffrischen

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Damit haben wir das Thema Versicherungen abgehakt und kommen zum nächsten wichtigen Punkt auf der „Checkliste Urlaub": Impfungen. Je nachdem, welches Reiseziel ihr euch ausgesucht habt, benötigt ihr bestimmte Impfungen bzw. müsst Impfungen auffrischen lassen. Wenn ihr euer Urlaubsziel festgelegt habt, solltet ihr schauen, ob es dafür notwendig ist, bestimmte Impfungen zu haben. Sollte das der Fall sein, schaut bitte in euren Impfpass und guckt nach, ob ihr die benötigten Impfungen habt oder ob sie aufgefrischt werden müssen. Wenn ja, macht bitte vor der Reise einen Termin beim Arzt und lasst die jeweiligen Impfungen auffrischen. Bitte denkt daran, frühzeitig nach den Impfungen zu schauen. So, dass ihr noch rechtzeitig einen Arzttermin bekommt und die Impfungen gesichert sind. Dann könnt ihr ruhigen Gewissens eure Reise antreten.

5. Reiseziel kennenlernen

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Ihr habt euch ein schönes Urlaubsziel herausgesucht, aber wisst eigentlich noch nicht wirklich viel darüber? Dann ist jetzt Zeit dafür, mehr über das Ziel eurer Reise zu erfahren. Sucht euch einen Reiseführer für das jeweilige Land oder die jeweilige Stadt und schmökert ein bisschen darin herum. Diesen könnt ihr dann auch ganz praktisch in den Urlaub mitnehmen und gegebenenfalls reinschauen, wenn ihr Hilfe oder Infos braucht. Vielleicht möchtet ihr euch ja im Reiseführer auch einige sehenswürdige Dinge markieren. Dann solltet ihr den Reiseführer auf keinen Fall zu Hause liegen lassen! Möchtet ihr kein Geld für einen Reiseführer ausgeben, könnt ihr euch natürlich auch im Internet über euer Reiseziel informieren. Findet heraus, was man im Urlaub an diesem Ort Besonderes erleben kann, was ihr unbedingt sehen möchtet und was man auf jeden Fall mitgemacht haben muss. Gestaltet eure Reise schon mal vorab ein wenig, aber lasst dabei Platz für Spontanität. Es soll ja schließlich nicht langweilig, sondern ab und zu auch mal spannend werden! Möchtet ihr nicht alle Infos herausschreiben, druckt euch diese doch einfach aus und nehmt sie mit auf die Reise. So habt ihr auch unterwegs die wichtigsten Daten immer parat und könnt euren Urlaub genau so gestalten wie ihr euch das vorher ausgemalt habt. Zudem macht das Durchforsten von Reisführern oder Webseiten über das Urlaubsziel Spaß und steigert die Vorfreude erheblich!

6. Koffer packen

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Es sind nur noch wenige Tage bis zur lang ersehnten Abreise? Dann geht es jetzt an's Kofferpacken! Klar, ihr könnt ja auch schlecht ohne Gepäck in den Urlaub gehen. Doch Packen ist manchmal gar nicht so einfach wie man denkt und kann unerwartet viel Zeit beanspruchen. Deshalb fangt bitte rechtzeitig an eure Koffer zu packen. Vielleicht habt ihr meinen ersten Tipp der „Checkliste Urlaub" ja befolgt und eine Liste mit Dingen, die ihr auf keinen Fall vergessen wollt, geschrieben. Wenn ja, nehmt euch zum Packen diese Liste zur Hand. Natürlich könnt ihr für das Kofferpacken auch nochmals eine separate Auflistung schreiben. So habt ihr wirklich einen Überblick über all die Klamotten und Dinge, die mit in den Urlaub müssen. Packt die Kleidung und die Gegenstände in den Koffer und streicht die eingepackten Sachen jeweils immer auf der Checkliste durch. So könnt ihr am Ende sicher sein, dass sich alles im Koffer befindet und dann könnt ihr euren Urlaub auch in vollen Zügen genießen!

7. Reiseapotheke einpacken

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Wo wir gerade beim Kofferpacken sind. Ich habe da noch einen wichtigen Tipp für euch, welcher unbedingt auf die „Checkliste Urlaub" kommen sollte: Reiseapotheke einpacken. Es kann immer einmal sein, dass ihr auf einer Reise krank werdet. Vor allem typische Beschwerden wie Kopfschmerzen, Magen- oder Darmprobleme treten häufig im Urlaub auf. Dafür solltet ihr gerüstet sein! Meist bekommt man solche Probleme mit leichten Medikamenten in den Griff und kann den Urlaub dann wieder beschwerdefrei genießen. Informiert euch beim Arzt oder auch im Internet, was die Reiseapotheke alles beinhalten muss und besorgt euch die Medikamente dann vorab in der Apotheke. Packt ein kleines Täschchen mit der Medizin zusammen und legt es einfach in den Koffer zu euren anderen Urlaubsutensilien dazu. So kommt ihr sicher und gesund durch einen schönen Urlaub!

8. Wichtige Dokumente einpacken

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Zum Thema Packen gibt es dann noch einen weiteren bedeutenden Punkt: wichtige Dokumente einpacken. Das ist wirklich ein unerlässlicher Faktor auf der „Checkliste Urlaub". Was sind wichtige Dokumente? Das sind beispielweise euer Personalausweis, die Versichertenkarte, euer Führerschein (falls ihr diesen im Urlaub braucht), Buchungsbestätigungen von Flug und Hotel, etc. Sucht eure Ausweise und andere wichtige Dokumente zusammen und packt sie am besten in euer Handgepäck. Warum nicht in den Koffer? Nun, wenn dieser verloren geht, sind auch eure Papiere verloren und das wäre wirklich gar nicht gut. Darum verstaut wichtige Dokumente auf jeden Fall im Handgepäck. So habt ihr sie auch direkt zur Hand, wenn ihr sie braucht und müsst nicht lange herumsuchen.

9. Hausschlüssel bei Vertrauten abgeben

Checkliste Urlaub – 9 Tipps für die perfekte Reisevorbereitung

Eines müsst ihr noch beachten bevor es dann endlich in den verdienten Urlaub geht. Gebt euren Hausschlüssel und eure Handynummer euch vertrauten Personen. Das können die Eltern, Geschwister, andere Verwandte oder auch Nachbarn, denen man vertraut, sein. Falls etwas mit oder in eurem Haus sein sollte, ist jemand während eurer Reise da, der die Tür öffnen kann. Für den Fall, dass es etwas Wichtiges an euch mitzuteilen gibt, können sie auf der Nummer anrufen, welche ihr hinterlassen habt. Natürlich sollten die Vertrauten wissen, dass sie wirklich nur im Notfall anrufen sollen. Doch die Familie oder die Nachbarn können nicht nur bei einem Notfall helfen, sondern gegebenenfalls auch Blumen gießen oder Haustiere versorgen. Den Schlüssel abzugeben hat also gleich mehrere Vorteile und ihr könnt beruhigt und entspannt eure Reise antreten.

Dank der perfekten Reisevorbereitung mithilfe der idealen Checkliste für den Urlaub könnt ihr die lang ersehnte und gut geplante Reise endlich starten!

Gute Reise!

wallpaper-1019588
Outfitideen für die wärmeren Tage:
wallpaper-1019588
Baby Basics: Checkliste für die Erstausstattung
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
DIY Skyline Teelichtglas + hallo Winterzeit
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (198): Meine Lehrjahre bei Michael Smith, Teil 2
wallpaper-1019588
Sprache trifft auf Kunst
wallpaper-1019588
Tabellen und die hohen Vorboten
wallpaper-1019588
Abgasfrei-Tag – der internationale Zero Emissions Day