Chamenei verbietet das Chatten

Weil das Chatten zwi­schen Männern und Frauen »unsitt­lich« sei, ver­bot es der oberste reli­giöse Führer des Iran, Ajatollah Chamenei, kur­zer­hand mit einer Fatwa.

Trotz der Ankündigungen des Präsidenten Rohani, die Zensur von sozia­len Netzwerken wie Twitter und Facebook auf­zu­he­ben, wurde erst vor weni­gen Tagen die im Land popu­läre App WeChat (ein WhatsApp-Clone) blo­ckiert.

Wie wenig diese Zensur wirkt zeigt sich aller­dings daran, dass selbst die Mächtigen des Landes über genau die sozia­len Netzwerke nach Außen kom­mu­ni­zie­ren: Selbst rang­hohe Politiker nut­zen Facebook und Twitter zur Kommunikation mit den Bürgern. Daran wird auch Chameneis schwach­sin­nige Fatwa nichts ändern.

Nic

Google+

Nic Frank Nic Frank

wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 (oder Galaxy S10E) erneut in freier Wildbahn gesichtet, kommt wohl mit Krypto-Wallet
wallpaper-1019588
3 fest installierte Radargeräte zur Geschwindigkeitskontrolle im Zentrum von Palma
wallpaper-1019588
[Gast-Rezension] 19 – Das erste Buch der magischen Angst (Nadine)