Chamenei verbietet das Chatten

Weil das Chatten zwi­schen Männern und Frauen »unsitt­lich« sei, ver­bot es der oberste reli­giöse Führer des Iran, Ajatollah Chamenei, kur­zer­hand mit einer Fatwa.

Trotz der Ankündigungen des Präsidenten Rohani, die Zensur von sozia­len Netzwerken wie Twitter und Facebook auf­zu­he­ben, wurde erst vor weni­gen Tagen die im Land popu­läre App WeChat (ein WhatsApp-Clone) blo­ckiert.

Wie wenig diese Zensur wirkt zeigt sich aller­dings daran, dass selbst die Mächtigen des Landes über genau die sozia­len Netzwerke nach Außen kom­mu­ni­zie­ren: Selbst rang­hohe Politiker nut­zen Facebook und Twitter zur Kommunikation mit den Bürgern. Daran wird auch Chameneis schwach­sin­nige Fatwa nichts ändern.

Nic

Google+

Nic Frank Nic Frank

wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch
wallpaper-1019588
Domain mit .APP-Endung jetzt bei Domaintechnik.at registrieren
wallpaper-1019588
Wir haben Selam X ein paar Fragen gestellt und wurden mit kryptischen Bildern belohnt
wallpaper-1019588
Sonniger Freitag im Haslital
wallpaper-1019588
Kochbuch: Blaue Stunde | Stevan Paul
wallpaper-1019588
Ofengebackener Spitzkohl
wallpaper-1019588
Saftiger faschierter Braten