Challenge 2

Hey Leute :)

ich hoffe, die erste Woche mit der ersten Challenge hat gut funktioniert.

Ihr solltet euch schon besser fühlen! Wenn Du jetzt keinen Plan hast, wovon ich schreibe:

Hier hab ich dir das ganze System mit den Challenges verlinkt:

http://fitforthewin.blogspot.de/2014/05/challenge-accepted.html

Hier hab ich Dir die erste Challenge verlinkt:

http://fitforthewin.blogspot.de/2014/05/woche-1.html


Ab nächsten Montag heißt es für Dich jetzt zusätzlich zum viel trinken immer:


-TÄGLICH MINDESTENS 5 PORTIONEN GEMÜSE-


So, ich weiß nicht ob das jetzt schwer ist für Dich, aber eigentlich ist es nicht arg schwer!

Und warum quäle ich dich jetzt mit Gemüse? 
Also, die wichtigsten Vorteile von Gemüse hab ich hier für Dich zusammengefasst:
-Gemüse ist richtig lecker und sehr gesund
-Es ist vielfältig und kalorienarm
-Es macht richtig satt
-Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen
-Es enthält viele Ballaststoffe
-Es belastet kaum, schmeckt (wenn es nicht verkocht ist ;) ) frisch und knackig und man fühlt sich auch gleich knackiger :D

Für den Anfang reicht es auch, wenn du einfach 5 verschiedene Gemüsesorten (ganz) isst.

Zum Beispiel eine Tomate, eine Paprika, eine Karotte, eine Gurke und eine Zucchini. Aber schön langsam solltest du das auch steigern. Iss einfach so viel du kannst, auch gerne aber mindestens 5 Portionen (oder Stück).

Zum Frühstück bevorzuge ich lieber Obst und Magerquark, und esse dann lieber Mittags und Abends mein Gemüse, das könnte dann beispielsweise so in Form dieses Mittagessens aussehen:

-Gemüse-Puten-Pfanne-

Das ist jetzt nur eine Variante, du kannst die Menge selbst bestimmen, und falls du eins dieser Gemüse nicht mögen solltest, kannst du das auch selbstverständlich austauschen:

Du brauchst:

- Putenschnitzel (natur)
- Zucchini
- Karotte
- Lauchzwiebel
- Paprika
- Tomate (viele Mögen die Konsistenz nicht, wenn die Tomaten warm werden, also kannst du auch ein anderes Gemüse statt der Tomate nehmen)
- frische (notfalls TK oder getrocknete) Kräuter
- Gewürze

Du musst das Gemüse kleinschneiden, wenn Du willst kannst du die Pute auch in streifen schneiden. Dann brätst Du das Gemüse an, Dünsten ist auch in Ordnung. Ich mag Gemüse immer lieber bissfest, deshalb dauert das nicht allzu lange. Und dann brätst Du auch noch das Fleisch an, so wie Du es am liebsten magst. Gewürze und Kräuter noch drüber, und fertig, Low-Carb, Eiweiß durch das Fleisch und deine 5 Gemüse. Und schnell geht es auch noch. Perfekt, oder? 

Du kannst auch einen -Salat- sehr vielfältig gestalten:

Wie du ihn zubereitest, weißt Du sicherlich, aber hier ein paar Zutaten die Du reinpacken könntest:
-Salat, Gurke, Tomate, Karotte, Paprika etc.
-Hähnchenbrust (gebraten)
-Mozzarella (fettarm!)
-Hüttenkäse
-Olivenöl (hochwertig) und Balsamico für das Dressing oder fettarmen Joghurt mit Gewürzen abschmecken, und Zitronensaft macht das ganze ziemlich erfrischen
-Kräuter
-Gewürze 

Das waren jetzt zwei ziemlich simple, leichte (sowohl im Sinne der Kalorienanzahl als auch bei dem Schwierigkeitsgrad der Zubereitung), gesunde und einfach leckere Rezepte mit viel Gemüse!

Gemüse hat wie schon gesagt wenig Kalorien, viele Vitamine und Mineralstoffe und machen auch sehr satt. Wenn du bei einer Mahlzeit schon Gemüse anstatt von Kohlenhydraten (Nudeln, Reis, Brot...) isst, kommst du deinem Ziel auch schon näher. 

Also, pack deinen Teller voll mit Gemüse!
Nächsten Freitag kommt dann schon die dritte Challenge, also halt dich ran! :)


Viel Spaß und bis dann :)


Challenge 2(http://www.baumschule-kessler.ch/Content/Angebot/Bilder/Gemuesesetzlinge.jpg)

wallpaper-1019588
[Comic] Before Watchmen [Deluxe 3]
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test