Chai-Brownies

Chai Brownies1

Endlich steht meine liebste Jahreszeit vor der Türe! Ich liebe den Herbst einfach – ganz gleich ob die golden-sonnigen Tage oder die grauen verregneten.. An den sonnigen nochmals raus in den Wald, Pilze und Co sammeln und bei Regen ab auf die Couch (vielleicht schon ein Feuerchen im Ofen) gute/miese Zombie- und Splatterfilme auf der Mattscheibe, zocken oder in der Comicsammlung schmökern, was nettes auf dem Plattenteller nebenbei.. hach.. schwärm :D Dazu was süßes auf dem Teller oder im Becher! Zur Zeit ganz Öko-Hipster trendy Matcha-Latte oder nen würzigen Chai.. ;) Warum also nicht was in die Richtung backen?

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf saftige Brownies, also stöberte ich ein wenig in meinen Büchern und fand bei Bake&Destroy die Inspiration für diese Leckeren Teile :)

Ich habe eine extra Brownieform (26x26cm) Falls ihr ein normales Backblech verwendet solltet ihr die Teigmenge also verdoppeln. Das einfache Rezept klappt aber natürlich auch in einer normalen Spring- oder Auflaufform!

Für die Brownies:

  • 80g Sojajoghurt
  • 70ml Kaffee
  • 120ml pflanzliches Öl
  • 1-2 Tropfen Mandelaroma
  • 125g Mehl
  • 125g Puderzucker
  • 50g Kakaopulver
  • 1EL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 1TL Zimt
  • 100g gehackte Zartbitter-Schokolade

Die Brownieform fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 170°C Ober-, Unterhitze vorheizen.

Die feuchten Zutaten wie Joghurt, Kaffee, Öl und Mandelaroma miteinander verquirlen. In einer Rührschüssel das Mehl mit dem Puderzucker, Kakao, Speisestärke, Backpulver, Salz und Zimt mischen und verrühren. Dann die flüssigen Zutaten unterrühren und zuletzt die gehackte Schokolade dazugeben.

Den Teig in die Form geben und auf mittlerer Schiene für etwa 25min Backen.

 

Chai-Glaze:

  • 1 EL Margarine, zerlassen
  • 2-3 EL frisch aufgebrühten Chai Tee (ich habe einen Beutel in ein Schälchen gelegt und ihn mit ganz wenig kochendem Wasser übergossen, damit der Geschmack später gut zur Geltung kommt)
  • Prise Zimt
  • 125g Puderzucker, gesiebt
  • optional kann man noch etwas Anis und gemahlene Nelken beigeben, kommt ganz darauf an, wie ausgeprägt ihr den Chai-Geschmack haben wollt

Alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem dicken Puderzucker-Guß verrühren. Fangt mit wenig Flüssigkeit an und gebt sie Löffel für Löffel dazu, man “verwässert” den Guss sonst schnell und muss ansonsten mehr Puderzucker dazugeben!

Den Guss auf die ausgekühlten Brownies löffeln und die Dinger genießen :)

 

Chai Brownies2



wallpaper-1019588
93. Stück: Kinojahresrückblick 2018 – der größte Schrott
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Attack on Titan ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Kuschlige Gefährten fürs Leben von Freia Dolls + Verlosung
wallpaper-1019588
BATS: Natürliche Härte
wallpaper-1019588
Drahla: Nur keine Angst
wallpaper-1019588
Richtige Bildergrößen für WordPress Webseiten finden
wallpaper-1019588
„Ich stecke im falschen Leben fest“, sagte die Frau im Coaching.