Censo

So, heute wird also nun das Volk gezählt, im ecuadorianischen heißt das dann Censo. Was ist das für ein Tag, an dem jedes Familienmitglied von jung bis alt, zu Hause bleiben muss, um den jungen Censo-Mitarbeiter, der mit seinem Fragebogen irgendwann zwischen 7.00 und 17.00Uhr an der Haustür klingelt, zu erwarten? Für mich eine wunderbare Gelegenheit, um mich um meine Fotos zu kümmern, sie zu ordnen, archivieren und zu posten. Die Familie bei mir nach hinten raus, hat sich in deren Hof versammelt und quatscht. Eine Frau malt ein Bild und bastelt Weihnachtsdekoration. Für alle die heute hätten arbeiten müssen/können/wollen, wie z.B. Taxifahrer, Busfahrer, Tante-Emma-Lädenbesitzer usw. bedeutet dieser Sonntag Verdienstausfall. 
Eben grad kam ein schwarzer Soldat mit Maschinenpistole die Treppen bei uns im Innenhof hoch und machte wohl einen kurzen Kontrollgang. Wie gespenstisch. Zehn Minuten später sehe die Censo-Mitarbeiterin, eine Schülerin von vielleicht 16 Jahren bei den Nachbarn klingeln. Gleich bin ich dran:)

wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Auf nach Afrika!
wallpaper-1019588
Zweite Staffel zu 7SEEDS exklusiv für Netflix geplant
wallpaper-1019588
Eine Rockband versteckte ein Commodore C64 Programm auf einem alten Vinylalbum
wallpaper-1019588
Cake Technologies zeigt neue Version des Cake Browser
wallpaper-1019588
Bloodstained: Ritual of the Night