CD-REVIEW: The Shins – Heartworms

CD-REVIEW: The Shins – Heartworms Retro-Liebe

Ende 2016 sendeten The Shins plötzlich ein Lebenszeichen: Mit dem Song „Dead Alive" heizten sie an Halloween die Spekulationen um ein neues Album an. Das ist mit „Heartworms" nun endlich da.

Sänger und Bandkopf James Mercer hat sich dazu entschlossen, dieses Mal auch als Produzent zu agieren. Das war zuletzt vor 16 Jahren bei „Oh, Inverted World" der Fall. Entsprechend nimmt er auch gleich das Promo-Foto ganz für sich alleine in Anspruch.

Die erste Single „Name For You" ist typischer schöner Indie-Pop, lebendig und nervös zuckend. Mercer wurde von seinen drei Töchtern zu dem Song inspiriert. Es geht deshalb um, natürlich, Frauenpower.

Ganz so geradlinig bleibt „Heartworms" jedoch nicht. „Painting A Hole" ist etwas verschnörkelter, viele Songs haben einen gewissen Retro-Klang. Ob dieser Absicht ist oder einfach daher rührt, dass es die Shins nun schon seit über 20 Jahren gibt, sei dahingestellt.

Schließlich kommt sogar Country-Sound ins Spiel, wenn James Mercer auf „Mildenhall" über seine Kindheit singt. Und spätestens beim so herrlich positiv klingenden „Rubber Ballz" ist man verliebt in das Album der Jungs aus New Mexico.

Danach ist es mal schmissig („Half A Million") und mal etwas schleppend wie beim bereits erwähnten „Dead Alive", das als netter Appetithappen bereits letztes Jahr vorausgeschickt wurde.

„So Now What", als einziger Song nicht von Mercer, sondern von Richard Swift produziert, wäre mit seiner Schwere ein passender letzter Track, The Shins lassen „Heartworms" aber lieber mit „The Fear" austrudeln. Schön, dass sie wieder da sind! Und schade, dass sie Deutschland auf ihrer Tour zum Album (erst mal) nicht berücksichtigen.

Albuminfos The Shins - Heartworms

CD-REVIEW: The Shins – HeartwormsKünstler: The Shins
Albumname: Heartworms
VÖ: 10.03.2017
Label: Aural Apothecary/Columbia
theshins.com

Fotos: Promo

„Heartworms" von The Shins kaufen


wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
SFM startet Sonderzugverkehr anlässlich des Dijous Bo
wallpaper-1019588
Die passende Yogamatte für deinen Yogastil
wallpaper-1019588
Inca wird zum „Mittelpunkt des ÖPNV“ in der Region Raiguer
wallpaper-1019588
Marienkirche, Tuchhallen & Co.: Die besten Fotospots in Krakau