CD-REVIEW: Famp – Tide [EP]

CD-REVIEW: Famp – Tide [EP] Sanfte Umarmung

Die Wiener Band Famp hat uns bereits im vergangenen Jahr mit ihrem Album „Exist" beglückt und überzeugt. Jetzt legt sie eine EP nach.

„Tide" besteht nur aus drei Songs - mehr als elf Minuten neue Musik des Quartetts sind also leider erst mal nicht drin. Immerhin knüpfen sie daran an, wo sie 2016 aufgehört haben.

Ihr Sound ist nach wie vor herrlichen melodisch und von einer warmen Gesangsstimme getragen. „Heart In A Hurry" ist dabei sehr melancholisch geraten. Der Protagonist will über irgendwas hinwegkommen, die Musik umarmt ihn sanft.

„Running Over Water" schaltet einen weiteren Gang zurück, im Refrain ist der Gesang dann ziemlich hoch. Und dennoch passen die Songs auf „Tide" gut zusammen, sind wie aus einem Guss - und zerbrechlicher als je zuvor.

Das gilt ebenso für „Piece Of Your Heart", das auch wieder sehr melancholisch daherkommt, aber nie die Hoffnung verliert. „Give me a piece of your heart", flehen Famp darin. Wer würde das bei solcher Musik nicht tun?

„‚Tide' ist für uns wichtig, um den Weg für ein nächstes Album frei zu machen, Ballast abzuwerfen und den Weg in neue Richtungen zu ebnen", sagt Drummer Andi Steiner. Und der Weg, auf dem Famp gerade sind, ist ein guter.

Albuminfos Famp - Tide [EP]

CD-REVIEW: Famp – Tide [EP]Künstler: Famp
Albumname: Tide [EP]
VÖ: 24.11.2017
Label: LYLA Records
famp.at

Fotos: Promo

„Tide" von Famp kaufen


wallpaper-1019588
Schau mir in die Augen, Kleines
wallpaper-1019588
Es gibt (kaum) einen falschen Partner
wallpaper-1019588
O2 – E-Plus -Aldi Talk – Fonic … “Kein Netz” seit mehr als 10 Stunden aber der Raspberry Pi läuft und läuft und läuft
wallpaper-1019588
Ab dem 1. Juli gilt die Stellenmeldepflicht!
wallpaper-1019588
Sonntagstrouvaillen
wallpaper-1019588
Zander mit Blumenkohl und Macisbutter
wallpaper-1019588
Mit Dir
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg