Catrice Intensif’EYE Wet&Dry; Shadow “Lunch at Tiffany’s”

Bei den Neuheiten im Catrice Sortiment hat mich besonders ein Lidschatten interessiert: der “Lunch at Tiffany’s” aus der “Intensif’Eye” Serie. Die Serie ist neu; umfasst insgesamt 6 gebackene Lidschatten für je rund 4 Euro. Eigentlich finde ich die Lidschattenserie öde, denn: alles schon x-mal gesehen (auch günstiger im Drogeriebereich), zudem ein paar Zweifel wegen der Qualität. Trotzdem gefiel mir Lunch at Tiffany’s auf Promo-und Blogbildern so gut, dass ich ihn dann kaufte.

Die komplette Übersicht der Neuheiten: Klick

IMG_6292

Das sagt Catrice:
Die handgemachten, hochpigmentierten Baked Eye Shadows mit einzigartiger Marmorierung aus drei Farben haben es in sich! Je nachdem, ob trocken oder feucht angewendet, variiert die Intensität der Intensif‘eye Wet & Dry Shadows von zart bis leuchtend. Für jeden Tag, jede Stimmung, jeden Style.”

Insgesamt gibt es 6 Farbtöne zu je rund 4 Euro.
Der Inhalt liegt bei 0,8gr

Die Optik typisch Catrice, nichts neues, eine simple und ungewöhnliche Plastikverpackung. Ich warte schon darauf, den Deckel abzubrechen – das passiert mir ziemlich oft.  Die Farbe sah auf einigen Fotos im Internet (auf Blogs) leider teilweise sehr hell aus, Ich empfand ihn “in echt” etwas dunkler. Als Highlighter würde ich ihn nicht verwenden.
Die Farbe ist ein helles Grau/Champagner.

IMG_6287
IMG_6296 IMG_6290
IMG_6288

Wie es leider bei mineralischen Lidschatten mit viel Schimmer/Glitzer üblich ist, krümelt auch der Catrice sehr. Jedoch kann man trotzdem ganz gut mit ihm arbeiten. Ich habe ihn trocken- und auch feucht aufgetragen und in beiden Fällen blieb der Lidschatten im Auftrag geschmeidig, das Farbergebnis satt und gut pigmentiert. Die Krümel konnte man schnell vom Auge entfernen ohne dass sie sich unschön im Gesicht sammelten. Feucht aufgetragen kommt die Farbe natürlich noch besser raus – dann strahlt sie wirklich extrem, perfekt für ein Party Make up o.ä.
Was mich ein bisschen gestört hat war die Haltbarkeit – zwar hielt, mit Base, der Lidschatten einen kompletten Arbeitstag (~9 Stunden) durch, aber er verliert auch im Laufe des Tages an Brillanz und Schimmer. Aber ich will mich nicht beschweren, allgemein ein guter Lidschatten.

Noch ein paar Impressionen, als ich ihn getragen habe – übrigens solo, ich finde ihn alleine aufgetragen ganz hübsch (darüber, unter der Augenbraue ein Highlighter). Er wirkt etwas hell auf den Lidern  – in “echt” ist er 1-2 Nuancen dunkler.

IMG_6305 IMG_6300
IMG_6301 IMG_6298 Kopie

Habt ihr ihn auch?


wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?
wallpaper-1019588
Golfen in Afrika