Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini

Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini

Wieder mal ein Rezept aus unserer neuen Lieblingskategorie: „Quiche/Tarte“.
Im Garten wartete ein Spitzkohl dringend darauf, dass er verarbeitet wird…
und die Zucchini kennen bei diesem Wetter (und reichlich Wasser) kein Halten mehr.
Also haben wir uns der beiden angenommen 🙂

Zutaten für eine 26-er Springform

Teig:

  • 300 g Mehl, Typ 405
  • 150 g kalte Butter
  • 2 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • 4 – 5 EL kaltes Wasser

Belag:

  • 500 g Spitzkohl, Nettogewicht
  • 250 g Zucchini (Nettogewicht, ohne Kerne und weiches inneres Fruchtfleisch), wir: Zucchini „Diamant“
  • 100 g Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck in dünnen Scheiben
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl, mild
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 bis 3 EL Semmelbrösel/Paniermehl

Guss:

  • 200 ml Milch
  • 4 Eier; Gr. „L“
  • 50 g Pecorino
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss,frisch gerieben
  • 2 Stängel glatte Petersilie

Zubereitung

Teig:

Mehl, Butter, Eigelb und Salz kneten bis kleine Butter-Mehlbrösel entstehen. Nun weiter kneten und löffelweise so viel kaltes  Wasser zufügen bis ein glatter Teig entstanden ist.
In Folie verpackt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Belag:

Spitzkohl (ohne Strunk) in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
Zucchini (ohne weiches, inneres Fruchtfleisch und Kerne) in ca. 1 cm-Würfel schneiden.
2 Scheiben vom Dörrfleisch beiseite legen, die restlichen Scheiben in 1 cm-Streifen schneiden.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Dörrfleischstreifen darin knusprig braten; aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Nun die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und glasig dünsten; in der letzten Minute den Knoblauch zufügen.
Den Spitzkohl in die Pfanne geben und 3 Minuten – unter wenden – anbraten.
Nun die Zucchiniwürfel mit in die Pfanne geben und alles nochmals 4 bis 5 Minuten braten – Kohl und Zucchini dürfen ruhig noch etwas „Biss“ haben.
Die Dörrfleischstreifen wieder dazu geben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen, alles gut mischen.
Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Guss:

Pecorino fein reiben.
Eier, Milch und die Hälfte des Pecorinos verquirlen; mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen und verrühren.

„Zusammenbau“:

Den Teig zu einem Kreis mit 34 cm Durchmesser ausrollen und so in eine gefettete Springform legen, dass ringsum ein Rand von 4 cm entsteht.
Die 2 bis 3 EL Semmelbrösel gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
Nun den Belag darauf verteilen.
Den Guss vorsichtig in die Form geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die letzten beiden Scheiben Dörrfleisch in die Pfanne geben und bei kleiner bis mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten; auf Küchenkrepp entfetten.
Petersilie – nicht zu fein – hacken.

Die Quiche aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Das knusprig ausgebratene Dörrfleisch mit den Fingern „zerbröseln und auf der Quiche verteilen.
Die Petersilie ebenfalls darauf verteilen und den restlichen Pecorino darüber streuen.

Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini


wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29