Cannelloni mit Ricotta und Prosciutto

|| Was Party-Popper-Emojis mit Nudelröllchen gemeinsam haben & das Rezept für herrlich mediterrane und super cremige Cannelloni mit Ricotta und Schinken ||

Eine Auflaufform mit Cannelloni, Ricotta, Béchamelsauce und Mozzarella überbacken

Da es ja nicht immer nur Spargel geben kann (warum eigentlich nicht?!), zaubere ich heute für euch ein absolut göttliches italienisches Pasta-Fest aus dem Hut. Apropos Hut und Fest – das trifft es in dem Fall besser als man zunächst vermuten mag.

Wer hätte gedacht, dass in Zeiten von Corona eine Küche so aussehen kann, als hätte die wildeste Küchenparty ever dort stattgefunden?

Klar, wenn man heimlich eine Party macht, geht das schon. Aber weit gefehlt, Freunde! Keine Gäste, just me and the Cannelloni-Röllchen and a Pott voll von Ricotta. Das reicht normalerweise nicht für eine gelungene Party. Und ich schwöre, dass auch kein Alkohol im Spiel war. (Noch ein guter Grund, eine Party als mies und nicht als gelungen zu bezeichnen!)

Basilikum gibt den Cannelloni mit Ricotta einen Frischekick

Und trotzdem sah es letztens, als ich diese bezaubernden Nudelröllchen für euch zubereitet habe, aus als hätte hier die fetteste Sause aller Zeiten stattgefunden. Wenn es nicht am Alkohol lag und auch nicht an steilgehenden Gästen, dann muss ja wohl die Küchenchefin rumeskaliert sein als gäbe es kein Morgen, schlussfolgert der gewiefte Leser.

So ist es. Schuld war das nicht vorhandene gute Equipment für das Zubereiten von Cannelloni. Ja, EINMAL mit Profis arbeiten!! Ich weiß, ich weiß. Einer meiner liebsten Sprüche – dieses Mal gnadenlos gegen mich selbst gerichtet.

Paprika, Tomate, Basilikum und Kapern machen diese Cannelloni-Variation so mediterran und schön frisch Die Cannelloni mt Ricotta und Schinken sind eine tolle Alternative zum italienischen Klassiker it Hackfleisch

Hier kommt er schon, der ultimative Cannelloni-Zubereitungs-Tipp: Man benutze eine Spritztülle, wie viele (fast alle, ich weiß, ich weiß, schuldig) vom Backen irgendwo im Schrank haben. Nicht so natürlich der Backmuffel-Blogger. Also musste zum Befüllen der lustigen Cannelloni-Röllchen ein Gefrierbeutel herhalten, in den unten ein Loch reingeschnitten wurde. Schließlich ist man ja ein schlauer Fuchs!

Weit gefehlt. So richtig schlau war das nicht, denn Fakt ist, so richtig geil funktioniert das nicht. Vielleicht bin ich auch nur der ungeschickteste Nudelrollenfüller vor dem Herrn. Das mag sein. Feststeht, dass ich recht schnell die Geduld verloren habe und der von oben bis unten zugeglitschte Gefrierbeutel im hohen Bogen in die Ecke geflogen ist (in die Spüle bzw. leider knapp daneben – werfen war noch nie meine Stärke). Na toll!

Cannelloni mit Ricotta sind ein Essen für die ganze Familie Basilikum, Schinken und Paprikawürfel werden im Ofen mit dem Mozzarella überbacken

Nun habe ich tatsächlich die Röllchen mit den Fingern gefüllt, was irgendwie besser ging, aber natürlich auch eine RIESENsauerei war. Es war flutschig, rutschig, es spritze auch schon mal etwas Ricotta-Paprika-Tomaten-Creme knapp unters Auge oder in die Haare (ein SCHWEIN, wer hier an “Verrückt nach Mary” denkt! Reißt euch zusammen!!).

Letztendlich hat mich diese Nudelfüllerei jede Menge Nerven, Küchenkrepp und Schimpfworte gekostet. Und danach sah die Küche eben aus, als hätte eine wilde Gang hier DIE Sause überhaupt gefeiert. Lustigerweise denke ich seitdem, wenn ich irgendwo das Party-Emoji, die Konfetti-Tröte, sehe, an Cannelloni-Röllchen, aus denen Ricotta und Paprikawürfel rausspritzen: 🎉🎉🎉 Party on!!

Aber wisst ihr was? Die ganze Sauerei war es allemal wert!

Diese Cannelloni waren so was von mega lecker und jeder Bissen war ein absolutes Gedicht, was mich umgehend entschädigt hat für das Küchenschlachtfeld. Zum Glück 😉

Diese Rezept-Variation des bekannten Klassikers ist besonders cremig

Ich wollte Ricotta ohne Hackfleisch machen, also ein bisschen “leichter” (kicher) als das bekannte Original-Rezept. Ok, es ist kein Leichtgewicht, dieses Rezept. Aber es sind lauter gute, gesunde, frische Zutaten drin und es ist mit sehr viel Liebe (Und Unvermögen. Und Chaos. Und unflätigen Ausdrücken.) zubereitet worden, was diese Cannelloni natürlich ganz besonders auszeichnet.

Tatsächlich ist die Füllung mit frischen Paprika- und Tomatenwürfeln, mit Schinken und Basilikum sehr mediterran und schmeckt nach Sommer, Sonne und Urlaub. Köstlich! Sie ist auch schnell gemacht. Und wenn man dann noch A. eine Spritztülle zum Befüllen hat oder B. über mehr Geschick oder C. über mehr Geduld verfügt, dann ist dieses Rezept wirklich super easy nachzumachen.

Béchamelsauce ist die nächste kleine Herausforderung. Allerdings geht dabei auch absolut nichts schief, wenn ihr diese 4 Grundregeln beachtet:

Die herzhafte Füllung der Cannelloni besteht aus Ricotta, Kapern, Zwiebeln, Knoblauch, Tomate, Paprika. Schinken und Basilikum Die Röllchen nebeneinander legen, so garen sie gut durch im Ofen und lassen sich gut aus der Form heben

4 Tipps für die perfekte Béchamelsauce:

  • Nehmt am besten einen Antihaft-Topf oder eine Antihaft-Pfanne.
  • Die Butter schmelzen, aber nicht bräunen lassen. Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, kleine bis mittelhohe Flamme.
  • Das Mehl flink mit einem Holzlöffel in die Butter einrühren. Wenn die Mischung goldgelb ist, ist sie ideal.
  • Dann nach und nach Brühe und Sahne im Wechsel zugeben und jeweils flink mit dem Holzlöffel einrühren, sodass die Masse immer geschmeidig bleibt, die zugefügte Flüssigkeit sofort aufgenommen und eingerührt wird und keine Klümpchen entstehen.

So werdet ihr mit einer super sämigen Béchamelsauce belohnt!

Extra-Tipp: Wenn ihr wie hier Käse in eure Béchamelsauce einrührt, dann macht dies ganz am Schluss und am besten ohne zusätzliche Hitze, also Topf runter vom Herd. Der Käse schmilzt so am besten in der Sauce.

Nun genug geredet und rumgesaut – es folgt das Rezept für meine Cannelloni mit Ricotta und Prosciutto:

Die Cannelloni sind mit einer feinen Ricottacreme gefüllt, die Béchamelsauce kommt zum Schluss über die gefüllten Röllchen Cannelloni mit Ricotta und Prosciutto Drucken

Cannelloni mit Ricotta und Prosciutto

Cannelloni gefüllt mit Ricotta, Tomaten- und Paprikawürfeln, mit frischem Basilikum und Prosciutto Keyword cannelloni, italienisch, pasta, ricotta Zubereitungszeit 1 Stunde 12 Minuten Portionen 4 Personen

Zutaten

Cannelloni:

  • 16 Cannelloni-Röllchen
  • 400 g Ricotta
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • 25 g Kapern
  • 60 g Prosciutto alternativ anderen rohen Schinken
  • 1/2 Topf frisches Basilikum
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 50 g Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Béchamelsauce

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 125 ml Sahne
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und feinhacken. Die Paprika entkernen und sehr fein würfeln. Etwa einen Esslöffel der Paprikawürfel beiseite stellen. Von den Tomaten das wässrige Innere entfernen und das Fleisch ebenfalls fein würfeln. Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen, die Hälfte der Blätter beiseite stellen, die andere Hälfte fein hacken. Etwa ein Drittel des Schinken fein hacken bzw. mit den Fingern in feine Stücke zupfen.
  • In einer Schüssel den Ricotta mit den Zwiebel-, Knoblauch-, Paprika- und Tomatenwürfeln sowie den Schinkenstückchen, dem gehackten Basilikum, den Kapern und einem guten Schuss Olivenöl verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudelröllchen damit füllen (am besten mithilfe einer Spritztülle). Fertig gefüllte Röllchen nebeneinander in eine flache Auflaufform legen – wahlweise übereinander, wenn ihr nur eine tiefere, kleinere Form habt, dann solltet ihr später ca. 5 – 8 Minuten Backzeit im Ofen addieren.
  • Nun die Béchamelsauce machen: Butter in einem Topf (am besten Antihaft) schmelzen, aber nicht bräunen lassen! Das Mehl flink mit einem Kochlöffel in die geschmolzene Butter einrühren. Wenn die Mischung goldgelb ist, ist sie perfekt. Nun nach und nach im Wechsel Sahne und die Brühe portionsweise in den Topf geben und sofort flink mit dem Löffel einrühren, sodass die Flüssigkeit komplett von der Masse aufgenomen wird und ihr eine sämige, klumpfreie Sauce erhaltet. (Rühren ist das Zauberwort.) Die Sauce ist fertig, wenn sie cremig ist und leicht blubbert. Zum Schluss den Topf vom Herd nehmen und etwa die Hälfte vom Parmesankäse in die Béchamelsauce reiben und einrühren. Mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise frisch geriebener Muskatnuss abschmeclen.
  • Die Béchamelsauce über die Cannelloni gießen. Den restlichen Schinken in größere Stücke zupfen und auf den Cannelloni verteilen sowie den Rest der Basilikumblätter und die restlichen Paprikawürfel. Den Mozzarella in Stücke schneiden und ebenfalls auf den Cannelloni verteilen. Den restlichen Parmesan darüber reiben und dann kommt das Ganze auf mittlerer Schiene für ca. 35 Minuten in den Ofen. Nach etwa 12 Minuten eine Haube aus Alufolie auf die Auflaufform legen. Diese kann für die letzten 5 Minuten wieder runter. So bräunt alles noch schön. Wenn ihr nicht sicher seid, ob die Cannelloni gar sind, vorsichtig in der Mitte mit einem Messer einschneiden zum Testen.
  • Cannelloni sofort servieren und am besten zusammen mit einem grünen Salat genießen.

Notizen

  • Sollten Reste übrig bleiben, schmecken diese am Tag danach aufgewärmt natürlich auch nochmal so gut.
  • Wer auf Fleisch verzichten will, kann in diesem Rezept natürlich auch den Schinken weglassen.
Von diesem Pasta-Rezept aus dem Ofen können bis zu vier Personen satt werden Die mit Ricotta gefüllten Cannelloni sind super cremig

Ein Fest war es – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Portion sieht auf den ersten Blick gar nicht so groß aus. Tatsächlich machen die leckeren gefüllten Nudelröllchen aber sehr satt. Wenn ihr einen grünen Salat zu diesem Gericht reicht, dann können von diesen Cannelloni mit Ricotta und Prosciutto vier Leute satt werden. (Es sei denn, der Koch hat so wie ich sportlich betrachtet alles gegeben beim Befüllen und sich darum eine extra große Portion verdient).

Ein Glas Wein dazu und die Chaosküche ist auch gleich nicht mehr ein ganz so schrecklicher Anblick. Man muss sich eben nur zu helfen wissen. Ich wünsche euch viel Spaß bei eurer Küchenparty und lasst es krachen! 🎉

Alles Liebe ♥ Eure Katja


wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [6]
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload