Callaway auch 2014 im ADAC GT Masters

0540204

0540204Callaway Competition startet auch 2014 mit vier Corvette Z06 im ADAC GT Masters. Die Meistermannschaft der amtierenden Sieger der Fahrerwertung, Diego Alessi (42, I) und Daniel Keilwitz (24, Villingen), hat sich frühzeitig vier Startplätze für die “Liga der Supersportwagen” 2014 gesichert und stellt damit in der vierten Saison in Folge das größte Team im ADAC GT Masters.

Nach dem Titel in der Fahrerwertung 2013 strebt das Team um Ernst Wöhr und Giovanni Ciccone 2014 die erfolgreiche Titelverteidigung an. “Wir treten im kommenden Jahr nicht nur im ADAC GT Masters an, weil unsere Fahrer Meister geworden sind und wir den Titel verteidigen wollen, sondern auch weil wir uns in der Serie unheimlich wohl fühlen”, sagt Callaway-Teamchef Giovanni Ciccone. “Derzeit bereiten wir uns intensiv auf die nächste Saison vor, schließlich würden wir es gerne als Erste schaffen, den Titel im ADAC GT Masters erfolgreich zu verteidigen.” Wer die vier Corvette von Callaway im kommenden Jahr steuert, ist derzeit noch offen.

Bei allen bisherigen ADAC GT Masters-Rennen war eine von Callaway Competition in Leingarten bei Heilbronn entwickelt und gebaute Corvette am Start. Die US-Sportwagen fuhren seit 2007 im ADAC GT Masters zu 17 Pole Positions und 16 Siegen. Für Callaway Competition ist 2014 die letzte Saison mit der erfolgreichen Corvette Z06. Für die Saison 2015 entwickelt Callaway einen komplett neuen GT3-Sportwagen auf Basis der neuesten Generation des legendären US-Sportwagens, der Corvette C7 Stingray.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte