Bye 2016: Beliebteste Beiträge und ein Projekt für 2017

Bye 2016: Beliebteste Beiträge und ein Projekt für 2017

Heute ist der letzte Tag des Jahres. Für viele hat dieser Tag etwas ganz magisches. Ein altes Kapitel schließt sich und ein neues öffnet sich. Für mich ist der 31.12. irgendwie wie jeder Tag auch. Ich mag keine Silvesterpartys (irgendwie werden die immer nie so gut, wie man es erwartet) und verbringe den Abend deswegen mit dem Mann, einer guten Flasche Gin und einem Stück Kuchen auf dem Sofa. Wir gucken Dinner for One und dann vermutlich einen Film oder ein paar Folgen einer Serie und um 12 stoßen wir darauf an, dass wir dann ins Bett gehen dürfen. Spannender wird es bei Familie Mars an Silvester vermutlich nicht.

Bevor wir uns dann aber einem neuen Jahr widmen, bei dem auch keiner weiß, was es bringt (ich denke hier vor allem mit Grauen an die Bundestagswahlen), will ich kurz noch einmal zurückblicken auf zwölf tolle Monate mit euch. Auch wenn ich vor einiger Zeit mit dem Bloggen an sich kämpfte, so war 2016 trotzdem ein tolles Blogjahr. Ich habe viele tolle Blogger-Kollegen kennengelernt, war auf wahnsinnig schönen Events und bin unglaublich dankbar für alle Türen, die mir das Bloggen immer wieder öffnet.

Auch ihr seid in diesem Jahr ein paar mehr Menschleins geworden, sagt mein Statistik-Tool und auch auf den sozialen Netzwerken sind die Zahlen ein bisschen in die Höhe gewachsen. Auf Instagram und Twitter haben wir die 1.000 Follower geknackt und auf Facebook seid ihr sogar schon über 2.000. Viel schöner finde ich es aber, dass ich immer wieder in Kommentaren oder Mails einen kleinen Einblick hinter die Gesichter dieser, doch eher anonymen, Zahlen bekomme. Fühlt euch alle sehr geherzt.

Eure beliebtesten Beiträge 2016:

Schauen wir uns aber mal an, welche Beiträge ihr 2016 am meisten gelesen habt. Für alle, die neu hierher kommen, könnte das ja auch eine kleine Anregung sein, welche Beiträge ihr keinesfalls verpassen solltet.

  1. Veganer Schokokuchen - hier kann ich euch sehr gut verstehen. Der Kuchen ist auch noch immer mein absoluter Lieblingskuchen, der immer und immer wieder gebacken wird.
  2. Hirsebrei - dieser Post wird auf Pinterest geklickt wie blöde. Warum kann ich mir auch nicht so recht erklären. Immerhin ist das Rezeptbild eher mäßig hübsch und das Rezept zwar lecker, aber auch nichts spektakuläres.
  3. Falafel ohne Fritteuse - auch ein Favorit-Rezept von mir, da es so super simpel ist.
  4. Lachs aus dem Bratschlauch - in diesem Beitrag habe ich die Wiederentdeckung des Bratschlauchs gefeiert - ein Küchengadget, das auch 2016 sicher sehr unterschätzt wurde.
  5. Gesunde Waffeln - Ein Rezept für Waffeln ohne Butter, dafür mit Kokosöl und Mandelmus, das gar nicht so schmeckt, als wären es wirklich gesunde Zutaten.

Ein neues Projekt für 2017:

Bye 2016: Beliebteste Beiträge und ein Projekt für 2017

Ich habe für 2017 eigentlich nur einen richtigen Vorsatz: YouTube. Ich beschäftige mich beruflich so viel mit diesem Netzwerk, dass ich auch richtig Lust habe mal wieder selbst dort mehr zu machen. Neben DIY-Videos gucke ich dort tatsächlich am liebsten Vlogs. Deswegen wird es, zumindest ist dies der Plan, 2017 jede Woche einen Vlog von mir geben. Ich nehme euch mit in meinen Alltag, auf Events, Reisen und wohin es mich sonst noch so verschlägt und habe immer meine kleine Kamera* dabei.
Weil das alles allein nicht so viel Spaß macht und man sich zu zweit viel besser motivieren kann, habe ich mir dafür Verstärkung an Bord geholt: Liv von Thankyouforeating hat genauso große Lust auf YouTube wie ich und gemeinsam starten wir 2017 in unser Projekt „Vlog around the year".
Jeden Sonntag oder Montag (je nachdem wie schnell wir so sind) bekommt ihr eine Zusammenfassung unserer Woche in Videoform auf unseren YouTube-Kanälen ( mein Kanal, Livs Kanal). Am 01.01. fangen wir an zu filmen, sodass ihr dann am 08.01. das erste Video sehen könnt.
Wir sind ganz schön aufgeregt und nervös, aber auch voller Vorfreude. Ich freue mich auch ein bisschen darauf mir in einigen Jahren diese Videos anzusehen und mich an schöne Momente erinnern zu können.

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!