Buttermilchmuffins mit Walnüssen und Feigen

Buttermilchmuffins mit Walnüssen und Feigen

Buttermilchmuffins mit Walnüssen und Feigen

Und hier haben wir einen weiteren Teil der letzten Feigenernte dieses Jahres „versteckt“.
Aber alles „Verstecken“ hat nichts genutzt, man hat sie ganz deutlich geschmeckt! 🙂

Zutaten für 12 Muffins:

  • 150 g Feigen (4 Stück)
  • 50 g Walnusskerne
  • 125 g Butter, Zimmertemperatur
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl, Typ 405
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 140 ml Buttermilch

Zubereitung:

Feigen fein würfeln (~5 mm), mit 2 EL Mehl (von den 200 g) bestäuben.

Walnusskerne in einer Pfanne (ohne Fett) rösten bis sie beginnen zu duften.
Aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen; grob hacken.

Butter, Zucker und Eier cremig rühren.
Mehl, Backpulver und Salz mischen, abwechselnd mit der Buttermilch unter die Butter-Zucker-Eier-Masse rühren.

Zum Schluss die Feigen und die Walnusskerne unterheben.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken und den Teig hinein füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen.

Die fertig gebackenen Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Buttermilchmuffins mit Walnüssen und Feigen


wallpaper-1019588
Horizon Zero Dawn – Remake für PS5 Gerüchten zufolge bei Sony in Entwicklung
wallpaper-1019588
Dome Keeper – was steckt hinter dem Steam Hit mit Roguelike Mechaniken
wallpaper-1019588
Potion Permit – erlebe eine entspannte Lebenssimulation als Pharmazeut eines kleinen Dorfes
wallpaper-1019588
Nier: Automata End of Yorha Edition – auch auf Switch noch ein Actionfest?