Bustrengo

Kuchen in Hand

Bustrengo ist ein traditioneller Kuchen der romagnolische Gastronomie. Früher waren es vor allem Bauern, die ihn im Winter  in der heißen Glut des Kaminfeuers backten. Er besteht aus Mehl, Maisgrieß und altbackenem Brot, was ihn fast auflaufhaft, aber trotzdem sehr saftig und an der Oberfläche schön knusprig-zart werden lässt. Zusätzlich verfeinert man ihn mit Gewürzen, Äpfeln und getrockneten Früchten.

Wenn man oft und gerne backt, werfen die Mitesser dementsprechend auch nicht immer mit Lob um sich, wenn, dann hat dies aber schon etwas zu bedeuten – dies war erstaunlicherweise auch bei diesem einfachen italienischen Kuchen der Fall. =)

Kuchen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Das Mehl, Maisgrieß, Zucker und Brotbrösel vermengen. In einer anderen Schüssel Milch mit Eiern, Honig und Olivenöl verrühren und zu der Mehlmischung hinzufügen. Alles gut vermischen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in grobe Würfel schneiden. Äpfel, Zimt, Rosinen (ich hab mich gegen Feigen, die oft verwendet werden, entschieden), Orangenschale und Salz hinzugeben und nochmals alles gut verrühren.
Eine Springform mit Butter fetten und den Teig in die Form füllen. Etwa 40-50 Minuten goldbraun backen und am besten noch lauwarm genießen. Köstlich!

Zutaten:

200 g Mehl
100 g Maisgrieß
100 g Brotbrösel
100 g brauner Zucker
1/2 l Vollmilch
3 Eier
100 g Honig
50 ml Olivenöl
100 g Rosinen
600 g säuerliche Äpfel
1 TL Zimt
abgeriebene Schale von einer Orange
1 TL Salz



wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Rabenmutter
wallpaper-1019588
Duell bei der Bestattung
wallpaper-1019588
# 216 - Der fremde Vater
wallpaper-1019588
Innige Freundschaft und Sehnsucht nach Familienleben – Hollie & Fux
wallpaper-1019588
Der ultimative Solo Female Traveler Survival Guide!