Bundesstinkefingerbeauftragter fordert: Özil soll Nationalhymne singen

Bundesstinkefingerbeauftragter fordert: Özil soll Nationalhymne singenPünktlich zum Auftaktspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland 2018 meldet sich Stefan Effenberg in seiner Funktion als Bundesstinkefingerbeauftragter mit der schlichten Forderung "Wenn Özil so zu seinem Land steht, nämlich unser Land, Deutschland, dann soll er auch in Zukunft die Nationalhymne mitsingen."
Ausgerechnet Effenberg, der dem deutschen Publikum während der Weltmeisterschaft in den USA 1994 nach seiner Auswechselung im Spiel gegen Südkorea den Mittelfinger entgegenreckte und daraufhin von Bundestrainer Berti Vogts aus dem Kader geworfen wurde, punktete mit seinem Statement billigst auf Kosten mit Mesut Özil.
Immerhin hatte Effenberg die seltene Chance erkannt, Beifall auf seinem Lebenskonto verbuchen zu können, was ihm nach seiner Karriere als Fußballspieler kaum gelang. In der Diskussion um das Mitsingen der Nationalhymne durch die deutschen Spieler vor den Spielen der Fußballnationalmannschaft ist längst alles gesagt. Keiner muss singen und wenn der Vater in der Türkei geboren ist, gibt es nicht mal ein deutsches Vaterland. Warum sollte Özil dann davon singen?399e16cb3e0f46acbcf4115bbc1a48ef

wallpaper-1019588
Skitour aufs Liebeseck: Von Flachau ins Glück
wallpaper-1019588
Prozessbetrug
wallpaper-1019588
Im Weltraum hört dich niemand stalken
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
NEWS: Nordmazedonien schickt Vasil zum Eurovision Song Contest 2020
wallpaper-1019588
Bastelideen für einen bunten Frühling - mit Wolle und Wachsmalern
wallpaper-1019588
Valentinstag film bradley cooper
wallpaper-1019588
Schone wunsche zum 70 geburtstag