Bundespräsidenten: Trübe Aussicht auch ohne „Wulff im Schafspelz“

Michael Schmidt-Salomon zur Frage, wen eine säkulare Gesellschaft nach dem in Bedrängnis geratenen Christian Wulff in diesem Amt erwarten kann.

Die öffentliche Kritik am Verhalten des Bundespräsidenten Christian Wulff wird immer lauter und klarer. Wulff selbst scheint sich bisher wenig zu rühren. Doch würde er auf einen Rücktritt verzichten, schiene das für immer mehr Menschen nicht vermittelbar. Aber was könnte die säkulare Gesellschaft eigentlich von einem Nachfolger im Amt erwarten, haben wir Michael Schmidt-Salomon gefragt.

Es sieht so aus, als ob sich Christian Wulff nicht mehr lange im Amt des Bundespräsidenten halten wird. Dürfen wir nach dem „Wulff im Schafspelz“ , gegen den sich die säkularen Verbände von Anfang an wehrten, auf einen etwas freigeistigeren Präsidenten hoffen?

Dr. Michael Schmidt-Salomon: Spitzenpolitiker präsentieren sich gerne als Spitzengläubige. In dieser Hinsicht war die Wahl der eifrigen Kirchenlobbyisten Köhler und Wulff symptomatisch für die deutsche Politik. Wünschenswert wäre natürlich, dass eine Person in das höchste politische Amt berufen würde, die von ihrem Denken her im 21. Jahrhundert angekommen ist, die den Mut hat, überholte Traditionen zu hinterfragen und unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir in absehbarer Zeit einen Bundespräsidenten oder eine Bundespräsidentin dieser Qualität sehen werden. Denn gerade in der Nische der Politik sind Selektionskräfte am Werk, die nachdenkliche, kreative, mutige Menschen eher behindern als fördern. Wie auch könnte ein origineller, phantasievoller, sensibler Mensch all den Stumpfsinn, all die Kleingeistigkeit, all den Zwang zu opportunistischer Heuchelei überstehen, der einem Berufspolitiker während seines Marschs durch die Institutionen zugemutet wird? Wir müssen daher davon ausgehen, dass der nächste Bundespräsident das gleiche intellektuelle Kleinformat haben wird wie seine Vorgänger.

weiterlesen


Einsortiert unter:MSS, Netzfund Tagged: Aufklärung, Gastbeitrag, Schmidt-Salomon

wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
Niederlande: Fünf sehenswerte Städte für einen Kurztrip
wallpaper-1019588
Phoenix Reisen: 1,5 Millionen Euro Spende ….
wallpaper-1019588
Oregano viel mehr als ein Gewürz
wallpaper-1019588
Frühjahrsimpressionen
wallpaper-1019588
Algorithmus
wallpaper-1019588
Montagsfrage
wallpaper-1019588
Das, was Du am Meisten fürchtest, ist …