Bœuf Stroganoff „de luxe“

Bœuf Stroganoff „de luxe“

Ein Bœuf Stroganoff als solches ist ja schon etwas „ganz Feines“.
Aber mit den Champignons haben wir es noch etwas aufgepimpt – also eine „de luxe-Version“ daraus gemacht
…immer getreu dem Motto: „Man gönnt sich ja sonst nichts“ 🙂

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Rinderfilet; wir: Rumpsteak
  • 1 große Zwiebel
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 200 g braune Champignons
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • 1/2 EL Butter
  • 100 ml Fleischbrühe
  • 1 1/2 TL Dijon-Senf
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 cl Brandy
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 1/2 EL Weißweinessig
  • 1 leicht gehäuften TL Speisestärke
  • 100 g Saure Sahne

Zubereitung:

Fleisch in dünne Streifen („Geschnetzeltes“) schneiden.
Saure Sahne mit Speisestärke und Weißweinessig verrühren.
Zwiebel würfeln, Kantenlänge ca. 5 mm.
Knoblauch fein würfeln.
Champignons, je nach Größe, halbieren oder vierteln.

In einer Pfanne die Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch bei schwacher Mittelhitze dünsten bis die Zwiebeln beginnen leicht braun zu werden.

Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazu geben, mit der Fleischbrühe ablöschen.
Mit geschlossenem Deckel kochen, bis die Zwiebelwürfel beginnen zu zerfallen.
Falls erforderlich, die verdampfende Flüssigkeit immer wieder durch etwas Wasser auffüllen.

Deckel von der Pfanne nehmen und die Saure Sahne-Mischung einrühren, einmal aufkochen lassen, Hitze reduzieren und die Sauce nur noch warm halten.

In einer weiteren Pfanne – ohne Fett – die Champignons bei großer Hitze 4 bis 5 Minuten braten, dann die Champignons in die „Zwiebel-Sahne-Pfanne“ geben.
Die zweite Pfanne mit einem Blatt Küchenkrepp auswischen und zurück auf den Herd geben.
Das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und das Fleisch bei sehr großer Hitze sautieren (bei großer Hitze kurz braten, dabei darf das Fleisch keine Flüssigkeit ziehen und das gesamte Fleisch muss gleichzeitig auf dem Boden aufliegen – falls erforderlich Fleisch portionsweise braten). Nach 1 1/2 bis  2 Min. muss das Fleisch fertig sein.
Pfanne vom Herd nehmen, das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in die andere Pfanne zu der Zwiebelsauce geben.
Wichtig ist, dass die Zwiebelsauce, nachdem das Fleisch darin ist, nicht mehr kocht, da ansonsten das Fleisch zäh wird. 

Den Brandy in die Pfanne geben, in der das Fleisch sautiert wurde, damit den Bodensatz lösen – falls erforderlich zusätzlich noch etwas Brühe zufügen – sobald sich die Röststoffe vom Boden gelöst haben, diese in die Zwiebelsauce geben.

Das Fleisch sollte in der Zwiebelsauce nur noch 2 bis 3 Min. ziehen – keinesfalls kochen,

Mit Bratkartoffeln, Reis oder, wie wir hier, mit Rösti servieren.

Bœuf Stroganoff „de luxe“


wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Fachbuch – Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI von Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan
wallpaper-1019588
Das Videospiel Ni no Kuni II wurde weniger verkauft als sein Vorgänger
wallpaper-1019588
Die Videospiele Yakuza 3-5 kommen ebenfalls als Remakes für die PlayStation 4
wallpaper-1019588
Ein Einwanderungsgesetz bedeutet Gewinn für Unternehmen, aber der steuerzahlende Bürger muss die später arbeitslosen Migranten, analog den Asylanten, alimentieren
wallpaper-1019588
Oder auch lecker: Schweinemedaillons mit Spargel an Hollandaise und Salzkartoffeln #foodporn #spargelzeit #saturday – via Instagram