Buenos Aires – das Paris Südamerikas

Oft wird Buenos Aires als das “Paris der südlichen Erdhalbkugel” bezeichnet. Es ist eine quirlige Metropole, und gilt als eine der europäischsten – oder vielleicht DIE europäischste Stadt Südamerikas. Buenos Aires fasziniert mit seinen eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und typischen Nationaliätenvierteln.

Buenos Aires – eine Metropole Lateinamerikas mit europäischen Wurzeln

Buenos Aires, an der Ostküste Südamerikas und am Rio de la Plata gelegen, ist nicht nur das politische Zentrum und die Hauptstadt Argentiniens, sondern auch der kulturelle und industrielle Mittelpunkt. Die Stadt hat eine Größe von 203 km2 und zählt rund 2.8 Millionen Einwohner. Sie verfügt über 48 Stadtviertel und bildet zugleich den Mittelpunkt der Metropolregion “Grand Buenos Aires”.

Farbenfrohes La Boca: Mit freundlicher Genehmigung unseres Kunden H.M.

Farbenfrohes La Boca: Mit freundlicher Genehmigung unseres Kunden H.M.

Nicht zu übersehen sind im Stadtbild und der Architektur die europäischen Wurzeln. Viele Einwanderer, beispielsweise aus Italien, Deutschland, Frankreich oder Spanien, haben Argentinien in den vergangenen Dekaden erreicht. Heute sind die Bewohner von Buenos Aires stolz auf ihre besonderen Stadtteile, die – je nach Herkunftsland der ursprünglichen Bewohner – an Paris, Neapel, Barcelona oder Madrid erinnern. Ein schönes Beispiel ist das Stadtviertel La Boca, das heute für seine bunten und originellen Häuser bekannt ist. Viele davon wurden aus dem Blech alter Schiffe gebaut und mit Schiffslack in den verschiedensten bunten Farben bemalt.

Untrennbar verbunden mit Buenos Aires ist auch der Tango. Die Stadt, bekannt als „Wiege des Tango„, wurde durch diesen schwermütigen aber dennoch leidenschaftlichen Tanz weltweit bekannt. Auch heute noch ist es für viele Tangofans ein großes Ziel, einmal eine der typischen Tango-Bars dort zu besuchen oder Unterricht bei einem einheimischen Tanzlehrer zu nehmen. Aber nicht nur für Tango-Fans ist Buenos Aires ein beliebtes Reiseziel! Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten

Blick auf die Avenida 9 de Julio ((c) Staatssekretariat für Tourismus der Republik Argentinien)

Blick auf die Avenida 9 de Julio ((c) Staatssekretariat für Tourismus der Republik Argentinien)

Die Innenstadt wird geprägt durch die vielen Plätze und Avenidas. Geteilt wird die Stadt von der Prachtstraße „Avenida 9 de Julio„. Sie ist zugleich eine der Hauptverkehrsadern und eine der breitesten Straßen der Welt. Ihr Name erinnert übrigens an den argentinischen Unabhängigkeitstag. Im Osten der Avenida befindet sich das historische und auch politische Zentrum der Stadt: die Plaza de Mayo (Platz des Mai / der Mairevolution), benannt nach dem Befreiungsmonat Mai – auch hier findet sich also wieder eine Erinnerung an die Unabhängigkeit des Landes! An diesem rechteckig angelegten Platz finden wir das Rathaus, die Casa Rosada (Sitz des Präsidenten), das alte Cabildo, die Kathedrale der Stadt sowie die Banco de la Nación.

Seinen Ruf als Kulturmetropole hat Buenos Aires zurecht. Unter seinen zahlreichen Theatern gilt das Teatro Colón als besonders sehenswert. Es ist eines der berühmtesten und prachtvollsten Opernhäuser der Welt. Darüber hinaus bietet die Metropole verschiedene schöne Museen.

Eine der berühmtesten Bewohnerinnen der Stadt war Eva Perón. Ihre letzte Ruhestätte hat sie auf dem Cementerio de la Recoleta gefunden, einem Friedhof mit Marmormausoleen in einem der reichsten Stadteile, Recoleta.

Einen Besuch ist auch der traditionelle Flohmarkt von San Telmo wert – hier findet sich bestimmt das ein oder andere originelle Souvenir oder Mitbringsel!

Buenos Aires wird bei allen unserer Argentinienreisen besucht – einfach mal stöbern!

Tagged as: Argentinien, BuenosAires, Südamerika


wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle