Buchtipp: "Die Täuschung" von Caleb Carr

Amazon

2001 tat der Autor einen Blick in die Zukunft von 2024. Heute im Jahre 2015 hat sich vieles aus seiner Geschichte - einer Mischung aus Science Fiction und Dystopie - realisiert. Und heute wird uns immer wieder deutlich vor Augen geführt, wie sehr wir manipuliert werden (können) - von Bildern und Schlagzeilen und nicht zuletzt von einer überbordenden Informationsflut.
Carr beschreibt das Internet als ein Tor zur Manipulation auf allen Ebenen - politisch und kommerziell - und als Instrument der Überwachung. Einige Wissenschaftler betätigen sich in seiner Geschichte als Renegaten und wollen der Welt vor Augen führen, wie leicht sie zu manipulieren ist, wie schnell man durch angebliche Tatsachen Kriege auslösen und Religionen auslöschen kann. All das mochte damals noch Utopie sein, heute ist es verdammt nah an der Realität.
Die Kernaussage des Buches "Information ist nicht gleich Wissen" ist heute so aktuell wie nie zuvor. Vielleicht hätte man dieses Buch nur etwas später veröffentlichen sollen. Die schlechten Bewertungen bei Amazon hat es jedenfalls nicht verdient.

wallpaper-1019588
Hund frisst zu schnell
wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv
wallpaper-1019588
Too Good To Go: Liebe auf den ersten Blick
wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?