Buchrezension: „Raspberry Pi für Kids”

Ich habe vom mitp-Verlag ein Rezensionsexemplar des Buches „Raspberry Pi für Kids” zugesendet bekommen, zu dem ich mit diesem Beitrag meine Meinung abgeben möchte.

Buchrezension: „Raspberry Pi für Kids”

Raspberry Pi für Kids Cover

Das Buch stammt von dem Autor Michael Weigend, besitzt 480 Seiten und bietet für Kinder ab 12 Jahren und aber auch für Erwachsene einen sehr guten Einstieg in die Welt des Raspberry Pi. Das Buch besteht aus drei Teilen: Im ersten Teil wird die grundlegende Vorbereitung und Einrichtung erläutert. Der zweite Teil behandelt den Einstieg in Scratch. Es werden auch Projekte mit dem PicoBoard gezeigt. Im dritten Teil werden Projekte mit der Programmiersprache Python behandelt, wie zum Beispiel das steuern von Leuchtdioden und vielem mehr. In dem Buch wird der grundlegende Einstieg einfach und verständlich für jüngere und etwas ältere Leser erklärt. Es wird unteranderem der Einsatz als Multimediaplayer Schritt für Schritt erklärt. Leser die sich mit der Programmiersprache Python vertraut machen möchten denen bietet dieses Buch ebenfalls einen sehr guten Einstieg. Es wird ebenfalls Schritt für Schritt erklärt.

Fazit:

Das Buch „Raspberry Pi für Kids” bietet jeder Altersgruppe (ab 12 Jahren) einen sehr guten erklärten und vorallem einfachen Einstieg in die Möglichkeiten des Raspberry Pi. Es behandelt zwar das etwas ältere Modell Raspberry Pi 1 B+ aber alles im Buch gezeigte und erklärte ist 1:1 auf den Raspberry Pi 2 Modell B übertragbar. Auch für fortgeschrittene Nutzer des Raspberry Pi ist das Buch empfehlenswert.

Buch: „Raspberry Pi für Kids” bei mitp Verlag kaufen

Buch: „Raspberry Pi für Kids” bei Amazon kaufen