{Buchrezension} Aaargh - Achtung, Michpirtaten

Hallo ihr Lieben,

ich muss zugeben, Bandengeschichten für Kinder haben es mir irgendwie angetan: In meiner Bachelorarbeit habe ich über ein von mir entwickeltes Leseförderungsprojekt geschrieben, welches ich mit einer vierten Grundschulklasse und dem Buch Die Kurzhosengang von Victor Caspak und Yves Lanois durchgeführt habe. Und auch im Rahmen meiner Masterarbeit werde ich über ein Medienprojekt schreiben, das auf dem Buch Die beste Bande der Welt von Saskia Hula basiert. Als dann bei Blogg dein Buch Achtung, Milchpiraten von Kai Lüftner angeboten wurde, musste ich mich einfach darauf bewerben und ich war wirklich glücklich darüber, dass sich der Bloomsbury Verlag für meinen Blog entschieden und mir ein Rezensionsexemplar zugeschickt hat

"Ein Kinderbuch? Was soll ich denn damit?" werden sich einige von euch bestimmt jetzt denken - ich finde, manchmal sind auch Kinderbücher durchaus noch etwas für Erwachsene und deswegen möchte ich euch Achtung, Milchpiraten in diesem Post gerne vorstellen.{Buchrezension} Aaargh - Achtung, MichpirtatenAngaben zum Buch: 112 Seiten, zweifarbig illustriert von Judith Drews gebundene Ausgabe Preis: € 12,99 [D], € 13,40 [A] erschienen im Bloomsbury Verlag ISBN-13: 978-3-8270-5516-3☠ Website der Milchpiraten{Buchrezension} Aaargh - Achtung, MichpirtatenUnd darum geht´s:Die Geschichte spielt mitten in der Ostsee, genauer gesagt auf den Inseln Ping und Pong (die eigentlich mal Ping-Pong hieß, jedoch durch den großen Sturm getrennt wurde und einmal aussah wie ein Schweineohr). Auf der Insel Pong herrschen die Milchpiraten - allen voran Matz, der unoffizielle Anführer und Bruno, quasi der Vizeobermilchpirat. Die Sommerferien haben begonnen und die Milchpiraten beschließen, eine Party im Garten von Bruno´s Eltern zu feiern (die sind nämlich glücklicherweise nicht da). Als dann neben den eigentlichen Milchpiraten Matz, Bruno, Tetje, Schlaubi, Hansi, Lewin, Jona, Jano und Birk auch noch Bubi, sein Materkater Erwin und Lewin´s Schwester Svanni auftauchen (und irgendwie trotz nicht genannter Parole auf die Party kommen), nimmt das Chaos seinen Lauf...
Meine Meinung:Für mich ist Achtung, Milchpiraten ein wirklich gelungenes und lustiges Kinderbuch über eine Bande, die so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann. Es hat mir viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen, jedoch fiel es mir anfangs etwas schwer, mich bei den vielen verschiedenen Charakteren zurecht zu finden (zur Orientierung gibt es vorne im Buch eine Übersicht mit allen Charakteren). Vom Schreibstil des Autoren würde ich nicht sagen, dass das Buch unbedingt für Leseanfänger (erste und zweite Klasse) zum Selbstlesen geeignet ist, da der Schreibstil manches mal schon etwas "hektisch" ist und ich mir gut vorstellen kann, dass weniger geübte Leser schnell durcheinander kommen und somit die Lust am Lesen verlieren (aber hier gibt es ja immer noch Papa, Mama, große Geschwister... die das Buch vorlesen könnten!) :) Meine Altersempfehlung wäre daher ab 9 Jahre (zum Selbstlesen; zum Vorlesen würde ich sagen ab 6 Jahre).
{Buchrezension} Aaargh - Achtung, MichpirtatenDie Sprache und Wortwahl ist wirklich absolut bandenmäßig und ich kann mir so richtig vorstellen, dass die Geschichte die Gedankenwelt von Kindern sehr gut widerspiegelt. Besonders die "Tagebuch"-Einträge (was natürlich eigentlich gar keine Tagebuch-Einträge sind, weil coole Bandenmitglieder natürlich kein Tagebuch schreiben) fand ich sehr amüsant zu lesen, vor allem, da sie so geschrieben sind, "wie man spricht". Auch die Geschichte an sich hat mir super gefallen, da sie bestimmt schon einigen Banden so ähnlich auch schon passiert ist. Es ist gar nicht nötig, dass sich die Milchpiraten vom Grundstück von Bruno´s Eltern wegbewegen - auch so erleben sie genug Action und müssen so einige Schlamassel lösen. Das ist jedoch erst der Anfang, denn ab und zu gibt es kleine Hinweise, die allesamt auf eine Fortsetzung von Achtung, Milchpiraten deuten lassen (insgesamt soll die Geschichte der Milchpiraten in drei Teilen erzählt werden).Die Milchpiraten selbst gefallen mir ebenfalls richtig gut. Jeden Milchpiraten zeichnet etwas anderes aus und ist einzigartig. Jedoch fand ich es etwas schade, das einige Charaktere nur kurz oder zwischendurch vorkamen, aber vielleicht lernt man diese dann im zweiten Abenteuer der Milchpiraten etwas besser kennen! :)
Die Illustrationen von Judith Drews in braun-orange sind sehr liebevoll gestaltet und peppen das Buch sehr schön auf. 
{Buchrezension} Aaargh - Achtung, MichpirtatenMein Fazit:Achtung, Milchpiraten von Kai Lüftner ist ein wirklich sehr gelungenes und abwechslungsreiches Kinderbuch über eine Bande, die es so auch gut in meiner Nachbarschaft geben könnte. Kai Lüftner´s Schreibstil, die Illustrationen von Judith Drews, die Geschichte und die Milchpiraten an sich haben mir super gefallen und ergeben insgesamt ein tolles und stimmiges Kinderbuch - auch für schon etwas größere Kinder (und ja, auch für Mädchen!) ;) Daher gibt es von mir fünf von fünf möglichen Sternen:
✪✪✪✪✪
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Bloomsbury Verlag und bei dem Team von Blogg dein Buch für das Buch bedanken!
Mein Bild