Buchempfehlung – Martini – Ein Salzburger Krimi von Robert Ellmer

Martini zieht wieder ins Land. Zum Thema passend, will ich Euch heute ein Buch vorstellen, welches ich gerade gelesen habe. Es ist kein Buch über Wein, aber es spielt rund um den Martini-Tag und ist ganz interessant.

Der Krimi wurde von Robert Ellmer geschrieben. Robert Ellmer ist in St. Johann im Pongau geboren und lebt nun in der Nähe von Salzburg.

Der Gendarmerie-Kriminalbeamte Martin Huber erfährt im Salzburger Tagblatt, dass der Salzburger Millionenbetrüger Namens Martin Sutter wieder zu geschlagen hat. Er hat sein drittes Opfer, eine Ziegelwerke-Großaktionärin um 21 Millionen Schilling leichter gemacht. Martin Sutter hat es bevorzugt aus einsame Millionärinnen abgesehen.

Die Spur führt Martin Huber nach Südfrankreich. Der schrullige Kriminalbeamte Huber fragt sich immer wieder:

  • Wird er wieder auftauchen?
  • Wann ?
  • Wo?

Er wird sicher seine Methoden wieder ändern, aber eines bleibt immer gleich: seine Initialen. Und so wird aus Martin Sutter mal Manuel Skoff und ist Kaufmann aus Wien.

Am Neujahrstag 1979 begegnet Martin Sutter bzw. Manuel Skoff vielleicht seinem nächsten Opfer:
Einer unverheirateten, kinderlosen Schlossherrin. Auch noch Großgrundbesitzerin, Inhaberin von mehr als einem halben Dutzend Unternehmen. Zufällig sucht die Schlossherrin gerade jemanden, der sich gerne um die Organisation diverser Veranstaltungen, um den Garten und um die Küche kümmert. Sutter wittert Beute – und nicht nur für seinen Geldbeutel!

Ein spannender Krimi auf 153 Seiten, der ganz toll zum Lesen ist und einen fesselt. Man kann nicht mehr loslassen. Das Buch “Martini – Ein Salzburger Krimi” gibt’s zum Beispiel bei Amazon um 19,90.


wallpaper-1019588
Diese JRPG-Perlen verdienen ein Makeover
wallpaper-1019588
Mirin – Was steckt hinter der süßen Würzsauce aus Japan?
wallpaper-1019588
Knights of Sidonia: Neuer Anime-Film angekündigt
wallpaper-1019588
Worms Rumble, Recompile und vielversprechendere Indies angekündigt