Buch-Tipp zum Wochenende: Mini-Meditationen

Bild Ich liebe die Minis von GU!
Ulrich Hoffmann gibt in diesem kleinen Büchlein einen großen Überblick wie umfangreich die verschiedenen Techniken der Meditation sein können. 
Wer noch auf der Suche nach seiner Lieblingsmeditatonstechnik ist oder einfach mal neue Inspiration braucht ist mit diesem Buch gut beraten, denn hier findet man so eine bunte Vielfalt, dass der ein oder andere sicherlich überrascht ist, wie viel es zu entdecken gibt. 
Wer noch immer dachte: Meditation = Stillsitzen und an nichts denken...
...der wird eines besseren belehrt!
Nach einem kurzem Was-, Wozu- & Wie-Teil folgt das Kapitel "Meditationen für Minuten". Hier atmet der Leser schon beim Inhaltsverzeichnis auf und verwirft das Bild eines Mönches der stundenlang im Lotossitz verweilt. 
Aufgeteilt werden die Meditationen in folgende Gruppen:
  • Achtsamkeitsmeditationen
  • Visualisierungen
  • Umgang mit Emotionen
  • Aktive Meditationen

Ich finde diese Einteilung sehr schön, damit man erstmal grob schauen kann, in welche Richtung man meditieren könnte.
Dann wird es wirklich umfangreich - und das alles in einem so kleinen Buch, dass immer und überall mit hingeschleppt werden kann. Passt ja fast in die Hosentasche oder ins Ausgehtäschchen!  
Ein kleiner Auszug gefällig?
  • Geräuschmeditation
  • Körperreise
  • Lichtmeditation
  • Auflösungsmeditation
  • Dankbarkeitsmeditation
  • Liebevolle-Güte-Meditation
  • Zählmeditation
  • Om-Meditation
  • Chanting-Meditation (mein Liebling)
  • Essmeditation ...

Wie gesagt - kleiner Auszug!
Ich muss gestehen ich kannte den Autor Ulrich Hoffmann nicht und hab ihn erstmal googeln müssen - und wurde überrascht. Wer mich kennt weiß, dass ich gerne Kinderyogakurse gebe und der Herr Hoffmann hat eine großartige Seite für Kindermeditationen ins Netz gestellt. Diese dauern höchstens 3 Minuten. Nur 3 Minuten? Ja, und das langt evtl. auch erstmal für Euch, um anzufangen mit der Meditation. 3 Minuten kann ja wohl jeder am Tag aufbringen, um mit einer regelmäßigen Meditationspraxis zu beginnen, oder nicht? 
Meditation ist ein wichtiger Zweig auf dem Yogaweg und ich rate allen Yogaschülern diesen Zweig mit wachsen zu lassen. Es ist zwar toll eine Asana z.B. den Baum sogar mit geschlossenen Augen zu halten, aber öffnet Euch auch für die Meditation, damit der Baum in seiner ganzen Pracht wachsen kann. Und auch hier gilt: macht Euch keinen Druck. Wenn meine Yogakinder aus dem Baum fallen und umkippen, dann lachen sie und sagen "Ha, mein Baum wurde gefällt!" Aber dann stehen sie wieder auf und üben weiter! Wenn im Erwachsenenunterricht ein Yogaschüler aus dem Baum herausfällt, dann wird das Gesicht ernst und ich kann fast ablesen, dass er/sie denkt "Mist, jetzt bin ich rausgefallen - und auf der Matte neben mir, steht der oder die immer noch im perfekten Baum:-(" Bewertet euch nicht negativ, lacht über das nicht perfekte wie die Kinder und habt Spaß auf Eurem Yogaweg - gerne mit Meditation! Oooooooommmmmmm, Eure Nicole
Ulrich Hoffmann
Mini-Meditationen
144 Seiten, mit ca. 10 Farbfotos
Format: 9,0 x 14,0 cm, Hardcover
9,99 € (D) / 10,30 € (A) / 14,90 CHF (SFr.) ISBN: 978-3-8338-3814-9 
PS: schreibt mir gerne ins Kommentarfeld, welches Eure Lieblingsmeditation ist


wallpaper-1019588
Idylische Bucht im Südwesten
wallpaper-1019588
Auch für Bewerber interessant: Neues Recherchetool für die Games-Branche
wallpaper-1019588
EuGH: Lkw-Fahrer dürfen die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit nicht im Lkw verbringen!
wallpaper-1019588
Elevator Pitch – „In der Kürze liegt die Würze“
wallpaper-1019588
Geht euch das auch so? | Is that the same with you?
wallpaper-1019588
Gemeinde Andratx auf der Suche nach parkplätzen
wallpaper-1019588
|Rezension| Weil ich dich liebe, Papa
wallpaper-1019588
Sabores de India