BSI warnt vor SMS-Phishing

SMSDas Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt eindringlich vor Smishing, was eine Mischung aus SMS und Phishing ist. Zur Zeit sind gefährliche SMS im Umlauf, die angeblich von Paketdiensten und der Post kommen aber es handelt sich hierbei tatsächlich um Betrugs-SMS.

Die Versender der unechten SMS sind Cyberkriminelle, die auf unehrliche Art eine Schadsoftware auf das Smartphone der Empfänger installieren wollen. Angeblich muss der Empfänger eine App bekannter Paket- und Logistikunternehmen herunterladen, indem auf den Link in der SMS geklickt wird. Auf keinen Fall auf den Link klicken, denn dann wird die toxische Software aufgespielt und das Smartphone verseucht.

Wenn versehentlich auf den Link geklickt wurde, sollte in den Flugmodus geschaltet, der Mobilfunkanbieter informiert, das Bankkonto auf verdächtige Abbuchungen überprüft und eine Drittanbietersperre eingerichtet. Bei der örtlichen Polizeistation wird Strafanzeige erstattet und das Smartphone auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Das Zurücksetzen löscht alle Daten und entfernt Schadprogramme komplett von dem Smartphone.

Wer eine solche Smishing-SMS erhält, der sollte die Nachricht sofort löschen und den Absender über das Betriebssystem blockieren. Das Betriebssystem des Android Smartphones oder Apple iPhone sollte dem BSI zufolge aktualisiert werden.

Auf der Seite des BSI lassen sich weitere Informationen zu dem Thema abrufen. Generell sollte man auf SMS unbekannter Empfänger nicht reagieren und nicht auf Links klicken, damit eine Infizierung und ein eventueller Datendiebstahl verhindert wird.


wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen