Bruno Mahlmeister: Vier Stufen der Islamischen Eroberung

Bruno Mahlmeister: Vier Stufen der Islamischen Eroberung

Übersetzung: Bruno Mahlmeister [ medelchen at yandex.com ]
Quelle: "4 Stages of Islamic Conquest"

Vom Dar al-Harb zum Dar al-Islam

(Vom Haus des Krieges zum Haus des Friedens)

Stufe 1: Infiltration

Muslime wandern in ständig anwachsenden Mengen in nichtmuslimische Länder ein und die beginnenden kulturellen Konflikte, oft noch subtil, werden sichtbar.

  • Erste Einwanderungswelle in nichtmuslimisches „Gast"-Land
  • Appell an die humanitäre Toleranz der Bevölkerung des Gastlandes
  • Versuche, den Islam als friedfertig und die Muslime als Opfer von Missverstehen und von Rassismus (- auch wenn der Islam keine „Rasse" ist -) darzustellen
  • Hohe muslimische Geburtsraten im Gastland vergrössern die muslimische Bevölkerung progressiv
  • Verbreitung des Islam durch Moscheen und Ablehnung des Gastlandes und seiner Kultur
  • Forderungen „Islamophobie" als ein Hassverbrechen zu kriminalisieren
  • Androhung von gesetzlichen Aktionen gegen wahrgenommene Diskriminierung
  • Angebote von interkonfessionellen Dialogforen um Nichtmuslime zu indoktrinieren

Stufe 2: Konsolidierung der Macht

Muslimische Immigranten und Konvertierte des Gastlandes fahren fort, immer mehr Forderungen zu stellen, hinsichtlich eines Entgegenkommens bei Beschäftigung, Erziehung, Sozialleistungen und Gerichtswesen.

  • Zunahme der Missionierung; Schaffung und Rekrutierung von Jihadisten-Zellen
  • Anstrengungen, entfremdete Anteile der islamischen Bevölkerung umzuformen
  • Revisionistische Bestrebungen, die Geschichte zu islamisieren
  • Anstrengungen, historisches Beweismaterial, das den echten Islamismus zeigt, zu zerstören
  • Zunehmende antiwestliche Propaganda und psychologische Kriegführung
  • Anstrengungen, Verbündete, die ähnliche Ziele verfolgen, anzuwerben (Kommunisten, Anarchisten)
  • Anstrengungen, Kinder zu islamischen Sichtweisen zu indoktrinieren
  • Verstärkte Anstrengungen, Nichtmuslime einzuschüchtern, mundtot zu machen und auszuschalten
  • Anstrengungen, Blasphemie- und Hassgesetze einzuführen, um Kritiker zum Schweigen zu bringen
  • Verstärkung der Schwerpunktarbeit, durch zunehmende Geburtsraten und Einwanderung, um die muslimische Bevölkerung zu vergrössern
  • Einbindung von Wohlfahrtsverbänden um Unterstützer zu gewinnen und den Jihad zu finanzieren
  • Verdeckte Unternehmungen, die Wirtsgesellschaft von innen her zu zerstören
  • Ausbau der muslimischen politischen Grundstruktur in der nichtmuslimischen Wirtsgesellschaft
  • Islamische finanzielle Netzwerke fördern politisches Wachstum und verstärkt den Erwerb von Grund und Boden
  • Unübersehbare Morde an Kritikern zur Einschüchterung der Opposition
  • Toleranz gegenüber Nichtmuslimen nimmt ab
  • Zunahme der Forderungen, strenge islamischer Sitten anzunehmen
  • Anlage von heimlichen Waffenlagern
  • Offen gezeigte Missachtung und Ablehnung des Rechtssystems und der Kultur der nichtmuslimischen Mehrheitsgesellschaft
  • Anstrengungen, die Machtbasis der nichtmuslimischen Religions-gemeinschaften, besonders die der Juden und Christen, zu unterminieren und zu zerstören
  • Ausnützen der Naivität und „Toleranz" der christlichen Kirchen

Stufe 3: Offener Krieg um Herrschaft und Kulturhoheit

Offen gezeigte Gewalt, um das Sharia-Recht und andere kulturelle Einschränkungen aufzuzwingen: Ablehnung der Staatsgewalt des Wirtslandes, Unterwerfung der anderen Religionen und Sitten

  • Vorsätzliche Anstrengungen, Staatsgewalt und Kultur des Wirtslandes zu unterminieren
  • Unmenschliche Gewalttaten zur Einschüchterung der Einwohner und Verbreitung von Angst und Unterwerfung
  • Eine mögliche Opposition auf breiter Basis wird herausgefordert und entweder ausgelöscht oder zum Verstummen gebracht
  • Massentötungen von Nichtmuslimen
  • Umfassende ethnische Säuberungen durch islamische Milizen
  • Abweisung und Missachtung des säkularen Rechtssystems und Kulturwesens der Wirtsgesellschaft
  • Ermordung von „moderaten" muslimischen Intellektuellen, die nicht die Islamisierung unterstützen
  • Zerstörung von Kirchen, Synagogen und anderer Einrichtungen von nichtmuslimischen Institutionen
  • Frauen werden in Übereinstimmung mit der Sharia noch mehr eingeschränkt
  • Grossangelegte Vernichtungsaktionen von Bevölkerungsteilen, Morde, Bombenanschläge
  • Sturz der Regierung und Machtergreifung
  • Endgültige Einführung der Sharia

Stufe 4: Der totalitäre islamische „Gottesstaat"

Der Islam wird zur einzigen religiösen - politischen - rechtlichen - kulturellen Ideologie.

  • Die Sharia wird „Landesgesetz"
  • Alle nichtislamischen Menschenrechte werden aufgehoben
  • Versklavung und Genozid der nichtmuslimischen Bevölkerung
  • Rede- und Pressefreiheit werden ausgelöscht
  • Alle Religionen ausser dem Islam sind verboten und ausgelöscht
  • Vernichtung aller Hinweise auf nichtmuslimische Kultur, Bevölkerungen, Symbole im Land (Buddhas, Anbetungsstätten, Kreuze, Kunstdenkmäler usw)

Das Haus des Islam („Frieden"), Dar al-Islam, schliesst jene Nationen ein, die sich islamischer Herrschaft, der Sharia, unterworfen haben. Die restliche Welt ist im Haus des Krieges, Dar al-Harb, weil sie sich nicht der Sharia unterwirft, und befindet sich in einem Zustand der Rebellion und des Krieges gegen den Willen „Allahs". Kein nichtmuslimischer Staat oder dessen Bürger sind „unschuldig" und bleiben, weil sie nicht an „Allah" glauben, brauchbare Kriegsziele.

Die christlichen, jüdischen, koptischen, hinduistischen und zoroastrischen Völker haben jahrhundertelang unter der Unterwerfung gelitten. Dhimmis [geduldete Monotheisten mit eingeschränktem Rechtsstatus] ist es verboten, Gebetshäuser zu bauen oder bestehende zu reparieren. Sie sind wirtschaftlich durch die Dshizya [Ungläubigensteuer] verkrüppelt, sozial gedemütigt, gesetzlich diskriminiert und werden generell in einem permanenten Zustand der Schwäche, Angst und Verwundbarkeit durch die islamischen Herrschaften gehalten.

Was der Islam NICHT ist ... Stufen der Islamisierung bei x muslimischem Bevölkerungsanteils

25. Februar 2018 | DER ISLAM IST KEINE RELIGION, sondern eine politische Unterjochungsideologie.
Er ist ein komplettes System.
Der Islam hat religiöse, rechtliche, politische, wirtschaftliche und militärische Komponenten.

Die religiöse Komponente funktioniert wie eine Art „Tarnung" für alle anderen Komponenten.

Eine Islamisierung erfolgt, wenn in einem Land genügend Muslime wohnen, um für ihre angeblich „religiösen Rechte" auf die Barrikaden zu gehen. Wenn politisch korrekte und kulturell vielfältige Gesellschaften einwilligen, „vernünftigen" Forderungen der Muslime für ihre „religiösen Rechte" nachzugeben, werden ihnen ungewollt - quasi „unter dem Tisch" - auch die anderen Komponenten des muslimischen Systems untergejubelt.

Hier eine kurze Beschreibung, wie das System funktioniert. Die Länder sind in der Reihenfolge der Größe ihrer Muslim-Bevölkerung aufgeführt. Die Prozentzahlen stammen aus der Publikation „The World Fact Book" (2007). * * *

Friedliche Minderheit (~1%) :

Solange der muslimische Bevölkerungsanteil in einem Land um ein Prozent liegt, werden die Muslime als friedliebende Minderheit, welche niemanden bedroht, angesehen. Oft werden sie in solchen Ländern in Artikeln und Filmen stereotyp wegen ihrer farbenfrohen „Einzigartigkeit" hervorgehoben :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Vereinigte Staaten von Amerika 1 %,
Australien 1,5 %,
Kanada 1,9 %,
China 1 - 2 %,
Italien 1,5 %,
Norwegen 1,8 %.

Bekehrungsversuche (2-3%) :

Bei einem Anteil um zwei bis drei Prozent beginnen die Muslime bei anderen ethnischen Minderheiten und sich benachteiligt fühlenden Gruppen für den Islam zu werben. Wichtigste und fruchtbarste „Bekehrungsgebiete" sind hier oft Gefängnisse und „Straßen- und Jugendbanden", denen man einen neuen „Sinn ihres Lebens" offeriert :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Dänemark 2 %,
Deutschland 3,7 %,
Großbritannien 2,7 %,
Spanien 4 %,
Thailand 4,6 %.

Angriff auf christliche Grundwerte ("5%) :

Ab fünf Prozent Bevölkerungsanteil beginnen die Muslime einen Einfluß auszuüben, welcher weit über demjenigen liegt, den eine Bevölkerungsgruppe dieser Größe normalerweise ausüben würde. Sie beginnen auf die Einführung von „halal", nach islamischen Standards „reinen" Nahrungsmitteln, zu drängen. Damit verschaffen sie Muslimen auch neue Arbeitsplätze in der Nahrungsmittelindustrie. Sie erhöhen den Druck auf Supermarkt- Ketten, solche Produkte in ihr Angebot aufzunehmen, indem sie auch klare oder verhüllte Drohungen aussprechen, für den Fall, daß dies nicht geschieht (z. B. in den Vereinigten Staaten). In vielen Fällen, so auch in der Schweiz, kapitulieren sowohl Firmen wie öffentliche Einrichtungen schon „vorbeugend", indem sie z. B. in Kantinen keine Gerichte mit Schweinefleisch mehr offerieren, oder indem z. B. in Schulen keine Hinweise auf christliche Grundwerte und Feiertage mehr erlaubt sind :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Frankreich 8 %,
Niederlande 5,5 %,
Philippinen 5 %,
Schweden 5 %,
Schweiz 4,3 %,
Trinidad und Tobago 5,8 %.

Regierungsinfiltrierung ("10%) :

Von diesem Punkt an werden die Muslime versuchen, die Regierung des Landes dazu zu bringen, daß sie sich unter der Scharia (den islamischen Gesetzen) selber regieren können. - Das Endziel des Islams ist nicht die Konvertierung der Welt, sondern die Einführung der Scharia als einziges „Rechtssystem" in der ganzen Welt. Die kürzlichen Diskussionen in Großbritannien, ausgelöst durch Bemerkungen anglikanischer Bischöfe, aber auch von hohen Rechtsgelehrten, daß es ohne Weiteres möglich sei, auch in Großbritannien schon jetzt Teile der Scharia einzuführen, zeigen, daß diese Gefahr kein Hirngespinst von islamo-phoben Fremdenhassern ist. Organisierte Drohungen und Aufstände Wenn die muslimische Bevölkerung einen Stand von zehn Prozent der Gesamtbevölkerung erreicht, erhöhen die islamischen Drahtzieher oft den Druck auf die bestehende Gesellschaft und Regierung, indem 3 sie kriminelle Ausschreitungen als Ausdruck ihrer Unzufriedenheit mit den herrschenden Bedingungen auslösen und unterstützen (brennende Autos in den Vororten von Paris). Jede Aktion von Nicht-Muslimen, welche angeblich den Islam „beleidigt, löst ebenfalls organisierte Drohungen und Aufstände oder sogar Morde aus (dänische Mohammed- Karikaturen - Ermordung des Filmemachers van Gogh in Amsterdam) :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Guyana 10 %,
Indien 13,4 %,
Israel 16 %,
Kenia 10 %,
Russland 10 - 15 %.

Sporadische Morde und Brandstiftungen ("20%) :

Wenn ein Anteil von zwanzig Prozent erreicht ist, muß ein Land erfahrungsgemäß mit Unruhen und Aufständen bei der geringsten als „Provokation" empfundenen Aktion der Regierung oder anderer Bevölkerungsgruppen rechnen. Milizen werden gebildet und sporadische Morde und Brandstiftungen an Kirchen oder Synagogen sind nichts Außergewöhnliches mehr :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Äthiopien 32,8 %. *

Massaker und alltäglicher Terror ("40%) :

Bei vierzig Prozent findet man häufig Massaker, chronische Terror- Angriffe, Selbstmord-Attentate und zunehmende Gesetzlosigkeit mit Kriegshandlungen durch verschiedene sich teilweise bekriegende Milizen :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Bosnien 40 %,
Libanon 59,7 %,
Tschad 53,1 %.

Offene Verfolgung von Ungläubigen ("60%) :

Ab sechzig Prozent kann man offene Verfolgung von „Ungläubigen" und Anhängern anderer Religionen
erwarten, dazu sporadische ethnische Säuberungen (Genozid), die
Ausübung der Scharia als Waffe und die Einführung der „Jizya" (spezielle Steuer für Mitglieder jüdischer und christlicher Religionen) :
Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Albanien 70 %,
Malaysia 60,4 %,
Katar 77,5 %,
Sudan 70 %. *

Staatlich organisierte ethnische Säuberungen und Völkermord ("80%) :

Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Bangladesch 83 %,
Ägypten 90 %,
Gaza 98,7 %,
Indonesien 86,1 %,
Iran 98 %,
Irak 97 %,
Jordanien 92 %,
Marokko 98,7 %,
Pakistan 97 %,
Palästina 99 %,
Syrien 90 %,
Tadschikistan 90 %,
Türkei 99,8 %,
Vereinigte Arabische Emirate 96 %.

Bei Hundert Prozent wird der Frieden von „Dar-es-Salaam" - das
islamische Haus des Friedens - eingeläutet. Dann sollte Frieden
herrschen, weil ja nun alle Bewohner Muslime sind.

Anteil der Muslime an der Bevölkerung :
Afghanistan 100 %,
Saudi-Arabien 100 %,
Somalia 100 %,
Jemen 99,9 %.

Natürlich ist das in Wirklichkeit nicht so.

Um ihren Blutdurst zu stillen, beginnen Muslime dann einander umzubringen aus einer Vielzahl von Gründen. „Bevor ich neun Jahre alt war, mußte ich die Grundregel des arabischen Lebens erlernen. Sie hieß :
Ich gegen meinen Bruder;
ich und mein Bruder gegen unseren Vater;
meine Familie gegen meine Cousins und den Klan;
der Clan gegen den Stamm;
der Stamm gegen den Rest der Welt
und wir alle gegen die Ungläubigen."
(Leon Uris, „The Haj".)
Ghettos und Parallel-Gesellschaften

Wir sollten uns daran erinnern, daß in vielen Ländern, z. B. in Frankreich, aber auch in Deutschland ein großer Teil der muslimischen Bevölkerung in
Ghettos konzentriert in Parallel-Gesellschaften lebt, welche einer Mehrheit gar keine Gelegenheit geben, sich im Gastland zu integrieren, falls sie es überhaupt möchten. Durch diese Parallel-Gesellschaften üben die Muslime und ihre Führer überproportional viel Einfluß auf ihr Gastland aus. Und wir fahren fort, uns anzupassen und auf politisch korrekte Weise zu verhandeln, um ja nicht unsere „muslimischen Brüder" zu „beleidigen".

Es ist Zeit aufzuwachen !

Nachdem das Netzdurchsetzungsgesetz (Orwell'scher Neusprech für Zensurgesetz) am 30.06.2017 trotz nicht Beschlussfähigkeit des Bundestages (siehe Artikel 45 der Bundestagsgeschäftsordnung), da nur 55+/- 2 Abgeordnete von min. 316 anwesend waren, "verabschiedet" wurde, ist dieses seit 01.01.18 vollumfänglich in Kraft. Unter dem Kampfbegriff "Hassrede" wird nun jede regierungskritische, alternativtheoretische Betrachtungsweise in Facebook/Twitter und eben YouTube durch Geschwader an Denunzianten und teils staatlicher beschäftigter Meldepussies gemeldet/zensiert/gesperrt.

Ich kann dieses totalitär, faschistische Vorgehen in einem Land der ehemaligen großen Dichter und Denker nicht tolerieren und lade nun auch Videos von Widerständlern hoch, die dieser Zensur und des Verrates unseres Artikles 5 des GG anheim fallen.

Dieses System gehört umgehend gestürtzt - eine 'Operation Hausputz' muss unser Land erfassen und die sozialistisch unterwanderten Machthebelnischen in Politik, Justiz, Kinderpädagogik+Universitäten, Gewerkschaften und "N"GO's, Medien und zum Teil auch diverser Kirchen umgehend aus dem Lande jagen bzw. ihrer volksverräterischen Strafe zuführen. Nicht nur Merkel (als eine der vielen Köpfe der Hydra, die den plutokratischen Oligarchen und in letzter Instanz 'dem großen Verwirrer' dienen) muss weg, sondern die BRD ist obsolet. Wir müssen zurück zu den deutschen Zuständen/dem deutschen Geiste von vor 1914/1919.

Wir brauchen
eine Aufklärung 2.0,
eine Entgiftung des Geistes,
eine neue Dialektik.

wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Stampin UP! Team Adventskalender Türchen Nr. 14
wallpaper-1019588
X-MAS KALENDER Türchen 14: BRIO
wallpaper-1019588
Rezension: Tasty Sweets
wallpaper-1019588
Gröstl-Pfanne