Browser Vivaldi kann jetzt Hue-Lampen steuern

vivaldi1-5bVivaldi Technologies hat heute die Version 1.5 des gleichnamigen Browsers veröffentlicht. Neben der obligatorischen Aktualisierung des darunterliegenden Chromium von Google bringt die Version insbesondere Verfeinerungen der schon bestehenden Features aus.

Das Notiz-Feature erfasst automatisch auch einen Screenshot, sobald man Webseiten-Text markiert und über sein Kontextmenü eine Notiz anlegt. Tabs lassen sich jetzt zwischen Browser-Fenstern verschieben (auch mehrere gleichzeitig). Einen Lesemodus wie andere Browser auch, hatte Vivaldi schon bisher, aber viele User dürften das erst mit dem neuen Button in der URL-Leiste merken.

IoT-Browser

Das wohl ungewöhnlichste Feature von Vivaldi 1.5 mag manchen wenig interessieren, andere wiederum könnten ein interessantes Gimmick darin sehen. Der neue Browser steuert jetzt auch Philips-Hue-Lampen im Internet der Dinge an.

So wie sich schon jetzt der Browser der dominanten Farbe der geöffneten Internetseite anpasst, kann Vivaldi ab sofort auch das Raumlicht verändern über solche Hue-Lampen, zum Beispiel in blau für Twitter und, rot für YouTube.


wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Musikschülerinnen bekamen Gesangsunterricht durch Caroline Vasicek
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Bohren und Der Club Of Gore: Neue Duftmarke
wallpaper-1019588
[Rezension] "Atlas Obscura Kids Edition – Entdecke die 100 abenteuerlichsten Orte der Welt!", Dylan Thuras/Rosemary Mosco/Joy Ang (Loewe)
wallpaper-1019588
Von der Wuhlheide nach New York und das Fahrrad, daß nirgends hinfährt. Das lief im November 2019!
wallpaper-1019588
Abgeschobene Asylanten haben in Deutschland 6 Millionen Euro Schulden