Brötchen-Fieber - schnelle Dinkel-Kefir-Brötchen

Brötchen-Fieber

Es hat mich jetzt ein wenig erwischt, wenn es am Wochenende zeitlich möglich ist, werden Brötchen gebacken. Die Rezepte wechseln immer munter und nach den aufwendigeren Brötchen zuletzt, gibt es heute eine schnelle und einfache Variante.
Das ursprüngliche Rezept stammt aus dem Buch Brötchen, Baguettes und Weizenbrote nach traditionellen Rezepturen: Meine feine Frühstücksbäckerei von Gerd Kellner (Ketex), dass ich demnächst noch ausführlich vorstellen werden.

Alles Dinkel?

Ja, auch weiterhin ist hier alles weizenfrei, so auch die Brötchen. Im ursprünglichen Rezept wird auf Weizen- und Dinkelmehl zurück gegriffen. Ich habe nur Dinkelmehl verwendet und dafür Kefir statt Milch zugefügt. Entstanden sind wunderbar flauschig Brötchen mit einer schönen Kruste. Das Abstreichen mit Kartoffelstärke und Wasser habe ich mir aus purer Faulheit gespart, wer möchte, kann dies natürlich gerne tun.
Die Brötchen haben uns sehr gut gefallen und waren auch noch am nächsten Tag schön weich. Die wird es jetzt sicherlich öfters geben.
Dinkel-Kefir-Brötchen

Schnelle Brötchen


Zutaten:
150 gr Kefir, Zimmertemperatur
150 gr Wasser
1 TL Honig
6 gr Hefe, trocken oder 30 gr Hefe, frisch
500 gr Dinkelmehl, Typ 630
12 gr Salz
2 EL Öl, neutral (ich: Rapsöl)
8 gr Backmalz (ich: Gerstenmalzmehl)
Zubereitung:
In einer kleinen Schüssel Kefir, Wasser, Honig und Hefe miteinander verrühren und 15 min. wirken lassen. Nun mit allen anderen Zutaten in die Rührschüssel geben und für etwa 2 min. auf niedriger Stufe, anschließend für 4 min. auf der nächst höheren Stufe mit der Küchenmaschine verkneten (CC Stufe 1 / 2). Anschließend die Schüssel abdecken und bei Raumtemperatur für 60 min. stehen lassen. Während dieser Zeit den Teig 3x falten.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in 10 Portionen teilen und diesen rund wirken. Die Brötchen auf das Backblech geben, abdecken (z. B. Müllsack) und für 60 min. gehen lassen.
Den Backofen rechtzeitig auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen einschneiden und das Blech in den Ofen geben, schwaden (mit einer Blumenspritze Wasser auf die Ofenwände sprühen). Nach 10 min. die Ofentür kurz öffnen und die Feuchtigkeit entweichen lassen. Wenn die Brötchen Farbe bekommen, die Temperatur auf 190°C reduzieren. Die gesamte Backzeit beträgt etwa 18-22 min.
Die Brötchen aus dem Ofen nehmen, kurz auf einem Gitter auskühlen lassen und dann genießen.
Dinkel-Kefir-Brötchen
Da Kefir in den Brötchen enthalten ist, reiche ich das Rezept auch gleich an Zorra vom Kochtopf weiter. Für das aktuelle 106. Blog-Event sucht Sie Rezepte mit Sauermilch-Produkten, wie Buttermilch, Dickmilch, Sauermilch, saurer Sahne, Schmand, Creme fraiche, Joghurt und Kefir. Ein zweites Rezept wird vermutlich nächste Woche noch folgen - etwas Süsses mit Joghurt. 
Blog-Event CVI - Sauer macht lustig (Einsendeschluss 15. März 2015)
Und ein weiterer Beitrag fürs YeastSpotting,dort werden Rezepte für Brote & Brötchen gesammelt und wöchentlich zusammen gefasst.
Schaut doch mal vorbei, es ist schon eine riesige Rezeptsammelung vorhanden.
Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

wallpaper-1019588
Sag mir, wo die fetten Kinder sind
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Peppermint – Angel Of Vengeance Pommes-arme und dicke Knarren
wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Dritter Advent, ein glücklicher Schleicher und der Wochenstart
wallpaper-1019588
50 KW 2019
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄Türchen Nr. 16
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 16. Türchen