Broschüre über die Malerin Angelika Kauffmann

Broschüre über die Malerin Angelika Kauffmann
München / Wiesbaden / Chur (internet-zeitung) - Zu den berühmtesten Porträt- und Historienmalerinnen des 18. Jahrhunderts zählte die aus der Schweiz stammende Künstlerin Angelika Kauffmann (1741–1807). Ihre Porträtkunst wurde von englischen Malern beeinflusst. Bei der Wahl ihrer historischen Motive bevorzugte sie Themen aus der Antike und zeitgenössischen Literatur. Der deutsche Theologe und Dichter Johann Gottfried Herder (1744–1803) lobte sie mit den Worten: „Bei aller demütigen Engelsklarheit und Unschuld ist sie vielleicht die kultivierteste Frau in Europa“. Mit dem Leben dieser begabten Künstlerin befasst sich die Broschüre „Angelika Kauffmann. Die Schweizer Porträtmalerin“ des Wiesbadener Autors Ernst Probst. Sie ist bei „GRIN Verlag für akademische Texte“ (München) erschienen.
Bestellung der Broschüre „Angelika Kauffmann. Die Schweizer Porträtmalerin“ bei:
http://www.grin.com/e-book/169433/angelika-kauffmann-die-schweizer-portraetmalerin


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen